Ölqualität

Ab sofort könnt ihr euch für das Street Bob Meeting 2022 anmelden. Weitere Infos findet ihr im Forum oder unter dem Menüpunkt "Meeting".
  • definiere "Erfahrungswerte"


    Grundsätzlich bin ich der Meinung: es gibt keine schlechten Öl, ggf gibt es Bessere..


    ich fuhr z.B. das ENI 10W-60 in der E-Glide

    und neuerdings das MEGOL 10W-60 in der FXDB


    Erfahrungswert kann ich keine nennen, Moped läuft und verbraucht kein Öl...

    Weder die E-Glide noch der StraßenRober, die Guzzi (82er) genehmigt sich auf 10.000km 1/4 - 1/2 Liter und hat 350.000km runter


    in meiner RnineT Scrambler 2019 fahre ich das BMW-Werkstattöl und habe auf 35.000km 6 Liter Öl verbraucht. Die bkommt nächstes mal auch 10W-60 verordnet. (BMW sagt: "Luftgekühlte Motoren (ver)brauchen Öl...!")


    habe allen Bike nen Ölkühler!


    Peter hat auf seinen Seiten mal ne Abhandlung über Öle geschrieben:

    Harley Davidson - Forum für Homeserver
    Harley Tuningtipps, EFI, Nockenwellen, Fahrwerk
    www.g-homeserver.de

  • Hi Soonham,


    danke für Deine Antwort.


    Ja ich bin auch der Meinung, daß es keine "schlechten" Öle gibt, aber auch in dem Artikel vom Peter wird schon von "gut + schlecht" unterschieden....


    Mit Erfahrungswerten meinte ich lediglich, ob jemand dieses Öl schon länger im Einsatz hat bzw. ob diese Marke bekannt ist, denn ich habe gestern das erste Mal davon gehört, und wie gesagt die Werkstatt benutzt BEWUSST dieses Öl weil es von Harley genehmigt ist...?!?

  • in meiner RnineT Scrambler 2019 fahre ich das BMW-Werkstattöl und habe auf 35.000km 6 Liter Öl verbraucht. Die bkommt nächstes mal auch 10W-60 verordnet. (BMW sagt: "Luftgekühlte Motoren (ver)brauchen Öl...!")

    Also das ist mal ein Wort. Bei dem Verbrauch hätte ich schon längst den Harley Motor auf Undichtigkeiten untersucht.


    Addinol kenne ich nur als VEB Ossiland Produkt. Das zeug was die Trabants am Leben hielt. Was die heute machen weiss ich nicht. Muss aber nix heissen.

  • Addinol kenne ich nur als VEB Ossiland Produkt.

    Also wenn, dann müssten wir korrekterweise schon mit Wintershall (Wintershall AG Mineralölwerk Lützkendorf) und dem Führer beginnen.

    ;)

    Ausser dass die Addinol Mineralöl GmbH von der Treuhand gegründet wurde, hat sie nichts mehr mit dem VEB Hydrierwerk Zeitz oder VEB Mineralölwerk Lützkendorf zu tun. Das Werk ist vollständig stillgelegt und rückgebaut. Also braucht niemand Angst davor haben ein „DDR-Öl“ zu kaufen.

    8o

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Mittlerweile scheint es ein Sport zu sein, billiges Öl in teuren Motorädern zu fahren um zu prüfen wie lange der Motor damit aushält.
    Dazu kann ich nur sagen, wer jährlich oder alle 3000km Ölwechsel macht kann auch schlechtes Öl fahren. Das gute Öl ist einfach nur länger stabil.
    Aber man kann da so 30€ im Jahr sparen. Das ist dann eine Tankfüllung oder so.