Motor Abstimmung auf dem Prüfstand

  • Für alle die es Interessiert hier meine Story!


    Habe seit letztem Jahr eine 2014er StreetBob.
    Letztes Jahr wurden die Endschalldämpfer gegen Miller Nebraska getauscht.
    Vom Sound her gefällt mir das nun sehr gut. Leider hat es auch ein Patschen im
    Schiebebetrieb gebracht.


    Heuer über den Winter wurde von meinem Dealer der "Screamin Eagle Chisel Air Cleaner"
    verbaut und mittels SuperTuner die StreetBob auf dem Prüftstand abgestimmt.


    Gestern habe ich sie abgeholt und meine erste Ausfahrt gemacht.


    !!! ICH BIN BEGEISTERT !!!
    Das Bike ist nicht wieder zu erkennen.
    -das Patschen ist so gut wie weg
    -sie hat jetzt einen mächtigen Durchzug
    -kein ruckeln mehr bei niedrigen Drehzahlen ( 50 km/h im 4. Gang bei 1500 Touren )
    -kein ruckeln und zuckeln beim Beschleunigen
    -kein Konstantfahrtruckeln
    -Seidenweicher Lauf


    Also ich kann dem Team meines Dealers nur grössten Respekt zollen.
    Top Arbeit die die Jungs da gemacht haben.


    Also wer noch zögert sein Bike auf dem Prüfstand abstimmen zu lassen ist selber Schuld!
    Es ist ein komplett anderes Fahrgefühl mit einer Optimaler Abstimmung.
    Kann ich jeder/jedem nur empfehlen.

  • klingt vielversprechend. ;-)


    Ich hab soweit noch alles im Originalzustand. Bin fleissig am sparen, um bald einen neuen Auspuff und neuen Luffi zu holen und gleichzeitig eine Mapping Anpassung auf dem Prüfstand machen zu lassen.


    (Noch schreckt mich die neue Gesetzgebung zwecks Lärm und Abgase, die ab Juni in kraft treten soll, etwas ab. Ich verstehe noch nicht in wieweit dies Veränderungen für Motorräder bringen soll, da sich alles irgendwie auf Automobile [und dazu noch nur Neufahrzeuge] bezieht. :? )


    Deine Erfahrungen sind ein Segen. :P Muss mich mal wieder damit auseinandersetzen. :mrgreen:


    Freut mich, dass dir dein "neues" Bike gefällt und danke für den Bericht. :mrgreen:


  • Hallo Rainer
    ich kann deine Erfahrungen zu 100% bestätigen. :mrgreen:
    Ging mir genauso.
    2014er SB, mit SE Luftfilter offen und J&H ohne Kats,aufm Prüfstand mit P.V abstimmen lassen und Du kriegst 'nen anderen Hobel zurück !!!!!!
    Allerdings nicht beim Freundlichen machen lassen..Ja ich weiß...... :shock:
    Nach 11 Monaten hatte es mir gereicht und ich hab' auf die Garantie gesch...en und hab' mir das ganze Paket gegönnt.
    War in sehr guten Händen was mich hinterher natürlich doppelt gefreut hat.
    Alle von dir angesprochenen "Verbesserungen" sind zu erwarten...!!!!!
    Incl. Schub nach oben.....
    Hänge mal mein Leistungsdiagramm mit an falls es jemanden interressiert.
    Blau=Vorher
    Rot=Nachher
    Allen weiterhin 'ne gute Zeit..
    dokter

  • Zitat von RainerP

    @Andy, kann Dir das Team von Moto-Weder in Au sehr empfehlen.


    Danke für den Tipp. Muss mal meine nächste Ausfahrt dahin planen. ;-)


  • Hi Kay,


    Ich hab seit Kurzem nen anderen LuFi drauf und bin auch nicht mit der Laufruhe bei niedrigem Tempo zufrieden. Unter 40 km/h hab ich das Gefühl, sie hat keine Lust - ist ständig am ruckeln und zuckeln. Und Tempo 30 konstant fahren macht absolut keinen Spaß - da ist das ruckeln noch stärker. Nach oben raus ist die Leistung brachial, aber unten herum für mein persönliches Empfinden einfach viel zu ungleichmäßig. Und da ich oft Berufsverkehr fahre, kommt es gar nicht so selten vor dass halt auch mal Langsamfahren/Schritttempo oder sogar Stop-and-Go angesagt ist.


    Die aktuelle Konfiguration ist Penzl Auspuff in Verbindung mit nem Favorite Cycles Jet Aircleaner mit K&N-Einsatz.


    Ziel ist eine geschmeidigere und gleichmäßigere Leistungsentfaltung. Wenn dabei gleichzeitig auch noch mehr Leistung / mehr Drehmoment rumkommt - umso besser!


    Gruß aus Pasing,
    Tom

  • Max. Drehmoment 113NM, mit einer 103er Serien-Bob?
    Das kann ich fast nicht glauben oder nein, das kann ich gar nicht glauben :kez_13_menno:
    An Deiner Stelle hätte ich da sofort mal beim Freundlichen vorgesprochen...

  • @Thommyhawk : Das berühmte Magerruckeln. Bekommt man sehr gut weg. Auch ohne Prüfstand. Dafür reichen die Standardmaps der geläufigen Anbieter.

  • Zitat von StreetBobDude

    Max. Drehmoment 113NM, mit einer 103er Serien-Bob?
    Das kann ich fast nicht glauben oder nein, das kann ich gar nicht glauben :kez_13_menno:
    An Deiner Stelle hätte ich da sofort mal beim Freundlichen vorgesprochen...


    Tja, so ist das mit den Leistungsangaben und den Leistungsmessungen. Zum einen gibt der Hersteller immer die fiskale Leistung an. Dies ist noch kein Versprechen, dass genau diese Leistung auch zur Verfügung steht. Zum anderen ist es immer schwierig, bei einer Messung ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen. Weil letztendlich wird ja immer nur das gemessen, was das Antriebsrad auf die Rolle drückt. Und dann erfolgt die Hochrechnung auf Getriebeausgang, Kupplung bzw. KW. Da rechnen Deutsche und Amerikaner schon Mal anders. Zuletzt war es ja auch keine Serienbob mehr (mit Austausch Auspuffanlage und Luftfilter).


    Richtig übel wird es dann bei Vorhandensein einer sekundären Antriebskette. Weil da kann einiges durch falsche (oder sogar richtige!) Pflege oder falsche Einstellung von Flucht und Spannung verloren gehen. Ich glaube unser Antriebsriemen nimmt da weniger Einfluss. Aber auch die Prüfstände untereinander haben Toleranzen.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

    Einmal editiert, zuletzt von troy® ()

  • Zitat von StreetBobDude

    Max. Drehmoment 113NM, mit einer 103er Serien-Bob?
    Das kann ich fast nicht glauben oder nein, das kann ich gar nicht glauben :kez_13_menno:
    An Deiner Stelle hätte ich da sofort mal beim Freundlichen vorgesprochen...


    Um was zu erreichen???????


    Ich nehme an du nimmst Bezug auf die Eingangsmessung meines Leistungsdiagramms von oben......
    Das erinnert mich an die Kunden, die bei meinem Freund in der Autowerkstatt aufschlagen und sagen:
    In meinem Fahrzeugschein steht Vmax 210km/h ,der läuft aber nur 200km/h...äh können sie da vielleicht mal nachsehn'.


    Was die SB für Leistungswerte bei Kauf hatte wußte ich nicht,oder lässt das hier jemand überprüfen??



    Im Datenblatt der 2014 SB steht:


    Drehmoment (gemäß Euronorm EC95/1) 3 130 Nm
    bei U/min (gemäß Euronorm EC95/1) 3,000
    Leistung 77.5 PS / 57 kW @ 5,250 rpm ..


    Troy hat in seinem Beitrag dazu eine mögliche Erklärung geliefert,wenn man die Serienstreung der Motoren noch hinzurechnet.


    Die Abstimmung auf'm Prüfstand hat mir nur bestätigt was ich im Vorfeld dazu immer zu lesen bekam und mir selbst erfahren hab'---nämlich daß die Maschinen so dermaßen zugeschnürt sind,daß an ein vernünftiges Fahren mit Spass,NICHT zu denken ist.
    Wie sich die Motoren dann freuen wenn sie richtig Ein-und-Ausatmen können,sollte jeder für sich selbst erleben.
    In diesem Sinne

  • Ja nun, ob man damit was erreicht, ist eine Frage, die erst geklärt ist, wenn man es versucht hat ;-)


    Ich finde an Deinem Beispiel übrigens nichts verwunderliches - wenn ich ein neues Auto kaufe und es in irgendeiner Form weit an den Herstellerangaben vorbei geht, dann gehe ich reklamieren.


    Sowieso ist mir das Verhalten vieler Leute ein Rätsel. Da werden absolut nennenswerte Beträge für ein neues Motorrad oder Auto ausgegeben und wenn was nicht damit stimmt, nimmt das als gottgegeben hin? Sorry, ich ganz sicher nicht.
    Würde ich meine neue FXDB auf einer Prüfstand stellen und die Werte wären 20% unter den Angaben der bunten Prospekte - da wär' aber Achterbahn! Den Mangel klärt (und bezahlt!) gefälligst der Freundliche oder noch besser der Hersteller.

  • Was der motor bringt ist uninteressant, viel mehr was der reifen am asphalt drueckt..ausserdem fährt sich eine Harley viel besser desto mehr meilen drauf sind.


    Meine bemerkung ueber den cams war weil die original von die sb nur fuer den EU abgasvorschriften da sind und nicht fuer das beste fuer den motor oder leistung.


    Grundsätzlich von neu sind sie verstimmt und erdrosselt....

  • Zitat von StreetBobDude


    Würde ich meine neue FXDB auf einer Prüfstand stellen und die Werte wären 20% unter den Angaben der bunten Prospekte - da wär' aber Achterbahn! Den Mangel klärt (und bezahlt!) gefälligst der Freundliche oder noch besser der Hersteller.



    Vorausgesetzt bei deiner FXDBA '14 ist alles noch Serie........
    Lass' sie messen und mach' gleich 'nen Termin beim Freundlichen......oder was denkst DU was da groß rauskommt..... :roll:


    Nix für ungut anyways....Ich habe NUR den Vorher--Nachher Vergleich unter mir.
    Hast Du den auch :?:


    :arrow: dokter

  • Zitat von dokter


    Vorausgesetzt bei deiner FXDBA '14 ist alles noch Serie........
    Lass' sie messen und mach' gleich 'nen Termin beim Freundlichen......oder was denkst DU was da groß rauskommt..... :roll:


    Nix für ungut anyways....Ich habe NUR den Vorher--Nachher Vergleich unter mir.
    Hast Du den auch :?:


    :arrow: dokter


    ich verstehe nicht, was Dich an meiner Meinung so aufregt? Ich sage lediglich, dass ICH mit diesen Werten beim Freundlichen aufschlagen würde. Wo liegt denn das Problem?
    So informativ ich dieses Forum als Neuling ja finde, die immer wieder in Threads aufpoppende Aggression mancher Leute ist mir ein absolutes Rätsel. Kaum ist jemand anderer Auffassung über irgendein Thema, dreht der Ton Richtung Streit :shok:

  • Hier ist doch gar niemand aggressiv. Es ist halt schwierig mit jemandem zu diskutieren, der seine Meinung festmeisselt und nicht an Fakten oder Gegenargumenten interessiert ist.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Ich war beim "sogenannten Freundlichen" nur um mein Moped zu kaufen und zu Nikolaus ne Tasse Kaffe zu schlürfen. Die Hersteller angaben sind mir wurscht...ich wußte ganz genau auf was ich mich mit ner Harley einlasse. Man kauft halt nur nen Kult...das Moped kriegste dazu geschenkt. Wenn man über 20 Jahre Harley fährt, schraubt und vorallem lebt....dann kommt man damit auch klar, selbst wenn die nen paar Nm weniger hat als der Hersteller angibt.
    Harley ist für mich auch eine Lebenseinstellung und keine Modeerscheinung.

  • Zitat von troy®

    Hier ist doch gar niemand aggressiv. Es ist halt schwierig mit jemandem zu diskutieren, der seine Meinung festmeisselt und nicht an Fakten oder Gegenargumenten interessiert ist.


    das hätte ich jetzt nicht besser formulieren können. Bei praktisch jedem Beitrag, den ich von Dir im Forum bislang gelesen habe, hatte ich exakt diesen Eindruck.

  • Also... ob das Moped die Hersteller angaben erfüllt ist dem Händler eigentlich latte! Die Performance muss stimmen. Das nennt man Serienstreuung!!
    2002 R1 gefahren 150 PS angegeben, 138 PS gehabt.
    Dazu kommt noch das Prüfstand nicht gleich Prüfstand ist.
    ich kann zwar nicht sagen warum weil mich das nicht interessiert, ich weiß aber das im gixxer forum das Seiten lang diskutiert wurde.
    Ich hab bei mir Stage 1 und ich war nicht auf dem Prüfstand.
    Meine knallt nicht im Schiebebetrieb, und läuft meines erachtens Perfekt!!
    Mehrere Händler haben zu mir gesagt das Prüfstand erst Sinn macht ab scharfen Nockenwellen.

  • Da irren die Händler. Und du wirst erst wissen was perfekt ist, wenn dein bike richtig abgestimmt wurde. Der Unterschied ist frappierend.

  • Hy Vic,
    bei meinem Moped ist ja der TTs verbaut und meiner Meinung nach schon eine gute Einstellung vorgenommen worden. Ohne Prüfstand. Sie läuft auf ca. 800 Umdrehungen. Lohnt sich...oder besser, kann man da auf dem Prüfstand da noch mal was verbessern...oder das noch mehr perfektionieren, oder ist das alles Pipifax.
    Gruß Udo

  • Bisher hatte ich zwei HDs nach den üblichen Umbauten auf dem Prüfstand zwecks Einstellung. Das letzte mal war 2007. Seit dem hat sich viel getan und es gibt unendlich viele gute Maps, die für die verschiedenen Konfigurationen gemacht und gespeichert wurden. Bei meiner aktuellen HD hat der Dealer mir statt des Prüfstands eben eine dieser Maps nahegelegt. Das Ergebnis ist sehr gut, fühlbar kein Unterschied zu einer Prüfstandsmap. Das Motorrad läuft nun viel "sahniger", läuft deutlich füher rund und zieht sauberer durch. Ob und was das alles an Nm und PS gebracht hat, ist mir ziemlich egal. Schön laufen soll sie. Und das tut sie nun. Auch ohne Prüfstand.

  • Naja, ob ein Prüfstand wirklich notwendig ist oder nicht, kann man nicht pauschal sagen. Vielleicht ein etwas blumiger Vergleich, aber ich vergleiche so eine Einstellung/Map-Datei mal mit Kleidung.


    Jeder hat eine/n andere/n Körper/form
    (jedes Motorrad hat seine eigenen Abweichungen von der Norm und andere Umbauten).


    Jeder Kleiderhersteller hat andere Schnittmuster
    (jeder Tuner seine eigenen Vorlieben bzw. Musterfahrzeuge).


    Manchmal gehe ich in ein Geschäft, probiere eine Hose/Jacke an und sie passt perfekt, gleiche Größe, andere Marke vom Ständer/Geschäft daneben passt gar nicht, z.B. Beine zu lang, Ärmel zu kurz, der Knopf geht nicht zu oder es schlabbert an mir rum
    (zwei Maps, beide z.B. für offenen Luftfilter und offene ESD, können sich in der Auslegung stark unterscheiden, obwohl für sie die gleichen Eckdaten angegeben sind).


    Ein maßgeschneiderter Anzug kostet mehr als Konfektionsware, passt aber immer optimal
    (eine Prüfstandsabstimmung passt 100% auf das eigene Fahrzeug, kostet aber mehr Geld als eine herunterladbare freie Tune-Datei).
    Beides verliert aber den optimalen Status, wenn die Konfiguration geändert wird (z.B. Diät bei mir oder anderer Auspuff am Moped).


    Ich hatte noch nie einen maßgeschneiderten Anzug, weder für den Alltag noch fürs Motorradfahren, und bin damit immer einigermaßen glücklich gewesen. Ein Kumpel lässt sich seine Motorradklamotten bei Stadler maßschneidern, was anderes kommt für ihn nicht mehr in Frage. Der finanzielle Aspekt ist eine Sache. Die verbesserte Performance eine andere. Deshalb macht es im Rahmen der Preis-Leistungs-Analyse vermutlich auch nicht für jeden Sinn, mit seinem Motorrad auf den Prüfstand zu fahren. Besonders bei bestehender Zufriedenheit. Bei zuvor bestehender Unzufriedenheit wird sich wahrscheinlich nach einer Einstellung auf dem Prüfstand jedoch das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht entfernen lassen.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • troy, dein Vergleich gefällt mir und bringt mich ins grübeln.
    Meine Einstellung, nur das Beste für den Motor zu wollen könnte tatsächlich etwas hoch angelegt sein, da ich bis jetzt bezüglich Kleidung auch nur "Stangenware" gekauft habe. Grundsätzlich bin ich, was die Fahrleistungen betrifft mit meinem Motorrad zufrieden. Ich hege lediglich den Wunsch nach mehr Sound.


    Fügt man dem ganzen Vergleich jedoch eine Gewichtung der Themen hinzu würde es gewisse - durchaus übertriebene - Wünsche jedoch wieder etwas rechtfertigen. Bei mir persönlich wird der Hobel vielleicht sogar etwas mehr gewichtet, als meine Kleidung :shock: Da kommt man echt ins grübeln... :mrgreen:

  • Sorry Troy, in der Theorie mag das stimmen, was Du sagst. In der Praxis nur sehr, sehr bedingt. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: Eine Konfektionsgröße passt mir perfekt, vom Maßschneider würde ein Anzug auch nicht besser passen, dafür hätte er schmatzende Knöpfe und würde das dreifache von einem sehr guten Anzug von der Stange kosten. Aber: Ich würde bei dem Maßanzug denken, dass er besser passt, selbst wenn das nicht stimmt.


    Seit 1990 fahre ich Harleys, weiß also durchaus, wie sich ein sehr gut laufender Motor von einem mittelmäßig laufenden Motor unterscheidet. Und: Der Motor meiner SB läuft wirklich toll und verbraucht wenig.


    Vielleicht (!!!) würde auf dem Prüfstand noch ein Newtonmeter bei 2.700 U/min gefunden werden, weil in den Milwaukee-Fertigungstoleranzen mein hinterer Zylinder etwas anders abschneidet als der Durchschnitt der 103er-Motoren. Aber: Den Newtonmeter würde ich eh nicht spüren, aber auf dem Prüfstand hätte ich 450 € dafür bezahlt. Das sind etwa 25 Tankfüllungen, also über 6.000 Km Fun on the road.


    Vielleicht hätte der Prüfstand den Newtonmeter auch nicht gefunden. Du weißt es nicht, ich weiß es nicht. Wenn es einer weiß, dann der Motorenonkel bei meinem Dealer. Und der sagt, dass der Prüfstand bei einem Rennmotor noch was reißt, bei allen Alltagsanwendungen empfiehlt er passende Maps aus der großen Bibliotek.

  • Hallo zusammen,


    ich habe nun schon seit dem Kauf meiner 09er, den Air Cleaner Turbine von Roland Sands Designe und einen screaming eagle supertuner, alles abgestimmt und was soll ich sagen, egal mit welcher Street Bob ich mal teste, meine hat mehr Drehmoment. Ist nur zu empfehlen.


    Bobbastische Grüsse
    Der Silvio (Oldschool Bobber)

  • Ich hatte meine in der vergangenen Woche auf dem Dynotec-Prüfstand. Zuvor war bereits eine Standard-Map des SuperTunerPro für offene Anlage und Luftfilter aufgespielt. Auf dem Prüfstand wurden durch die individuelle Anpassung noch mal 5 PS mobilisiert. Jetzt leistet der Motor (96c, KessTech und offener Lufi) reichlich 82 PS, hat eine saubere Drehmomentkurve, läuft ruhig und ohne Patschen im Schub. Eine Einstellung auf dem Prüfstand kann ich also nur empfehlen.

  • Ich bringe meine am 13. Zum abstimmen auf den Prüfstand. Fahre v&h und Screaming eagle stage 1.


    Meine Erwartungen sind dementsprechend hoch. Hatte mir bei einer 09 Street Bob das vorher und nachher angesehen und war begeistert. Ca 3-3,5 Stunden soll das ganze dauern. Ich werde berichten

  • das hier wiederlegt die theorie das soviele komponentem eine rolle spielen.



    ich hab S&S intake, SERT, BSL 2 in1. also das basispackage und erreiche damit annähernd die gleichen werte
    wie der andere prüfstandler hier. knapp über 80 ps.


    ps: es sei hier angemerkt das die rote linie nicht die original HD oder SE linie ist.
    sondern eine von einem gewissen herrn hier im forum geschrieben wurde.
    man muss sich ansehen wie linear diese mit der prüfstand optimierten linie läuft.


    quasi mit "freiem auge" eine solche map zu schreiben……..
    also ich weiß wo ich frag wenns um leistung geht….


    danke dir nochmal !!! ;-);-)

  • Das Thema scheint immer interessant zu bleiben, deshalb hier noch mal die nachgelieferten Diagramme (leistungssteigernde Maßnahmen lediglich eine KessTech und ein offener K&N-Filter). Ich habe mir keine Wunder vom Prüfstandlauf erwartet, da bereits eine ST-Map auf der Bob lief. Dass es dennoch etwa 5 zusätzliche Pferdchen sind, ist erfreulich. Eigentlich wollte ich nur sichergehen, dass der Motor vernünftig "versorgt" wird, nachdem ich den offenen Filter verbaut hatte. Die vom ST gelieferten Grund-Maps scheinen schon ganz gut zu funktionieren, aber man "verschenkt" sicher hier und da noch etwas, wenn man nicht nachregelt. Wer die entsprechenden Erfahrungen besitzt, kann das sicher auch ohne Prüfstand hinbekommen, aber jeder Motor ist nun mal anderes. Ich habe die Investition in den Prüfstandlauf nicht bereut.

  • Mir ging es in erster Linie nicht um die Leistung, sondern darum, dass durch meine Massnahmen und einer vielleicht nicht optimalen Map Schäden am Motor entstehen. Die Map von G&R weicht schon von der Originalmap und der Dynomap die ich bekommen habe ab. 5 PS mehr oder weniger am Hinterrad gemessen machen den Kohl nicht fett.


    Ich hab auch im Moment nicht wirklich die Zeit und Lust für ausgedehnte Autotunefahrten oder das studieren in die Materie.


    VG


    Stefan