Tacho läuft schon wieder an, was machen?

  • Komisches und leidiges Thema mit meinem Tacho!
    Maschine Street Bob 2010, nur Schönwettermaschine, Saisonkennzeichen 03/11
    Meldung an Harley im Mai 2014-Tacho läuft an-Kein Problem, da 5 Jahresgarantie
    Dezember 2014 Tacho wurde neu abgedichtet
    März 2015- Tacho läuft wieder an - wurde wieder abgedichtet
    April 2015- Tacho läuft wieder an- kann ihn später wieder abdichten lassen laut Harley.
    Beschreibung zum Tachoanlauf:
    Harley steht in der Garage und die Glasscheibe ist nicht beschlagen.
    Fahre nun wie heute bei ca. 30 Grad ungefähr 20 km, so fängt die Tachoscheibe über die ganze Scheibe, Beginn von unten an, anzulaufen.
    Zurück in die Garage bei km 40. Maschine steht und Tacho wird nach ca. einer Stunde wieder klar.
    Nun meine Frage: Muss ich mir das eigentlich gefallen lassen, dass ich schon das dritte Mal meine Maschine wegen dem blöden Tacho für ein paar Tage in die Werkstatt bringe, um den Tacho wieder neu abdichten zu lassen.
    Meine Vermutung ist diese, dass am Tacho überhaupt nichts gemacht wird, sonst würde er nicht gleich wieder anlaufen.
    Was sagt ihr zu diesem Thema. Warum läuft der Tacho überhaupt bei der Fahrt an? Entstehen da ihrendwo-man verstehe während der Fahrt- so hohe Temperaturen, dass das Gehäuse von unten her so heiß wird, dass der im Tacho enthaltene Dampf kondenziert?
    Warum bekomme ich von Harley keinen neuen Tacho? Warum wird der alte wie vom Händler berichtet immer wieder neu abgedichtet und es bringt nichts!
    Hat von euch einer das gleiche Problem und wie seid ihr es dann an gegangen?
    Vielen Dank im voraus für qualifizierte Antworten
    Gruss Uli

  • Dass ein Händler immer noch behauptet einen Tacho abzudichten ist doch langsam der Gipfel !! Wie lange und wie oft soll das noch Thema sein . Tacho ist seit mehr als 25 Jahre gleich - beschlagen und gleich trocken .


    Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2

  • Da ist feuchtigkeit drin die nicht weg kann..weil der Kasten dicht ist!


    Früher haben wir bei Autoscheinwerfern die ständig beschlugen den Scheinwerfer ausgebaut und HINTEN UNTEN ins Kunststoff ein kleines Loch (5mm) gebohrt das die Feuchtigkeit wegkonnte. Der ist nie wieder beschlagen. So ürde ich das mit dem Tacho auch machen.Aber eine Stelle wählen das auch bei Regen kein Wasser reinlaufen kann.


    G.Jörg

  • Der Tacho läuft an, so ist es einfach...egal ob "Billig-BoB" :shock: oder "Luxus Tourer" ;-)


    Bei meinem Bob is der Tacho regelmäßig angelaufen und meiner Road King ist es nicht sehr viel anders.


    Wenn die Wetterlage sich verändert hab ich "Nebel" im Tacho.



    Klingt komisch....is aber so :aufgeben:

  • Bei meiner Street Glide (2010) ist das auch so. Da der Tacho aber stehend in der Verkleidung sitzt, ist der Nebel minimal und stört nicht. Bei meiner 2007 SB war das vom ersten Tag schon so...


    Tja die Amis können seit 40 Jahren zum Mond fliegen, aber das mit den Tachos bekommen sie nicht gebacken.

  • Also, ich hab das gelöst mit einem kleinen löchlein von hinten. Somit kann der "dunst" hinaus und beschlägt nicht das Tacho.Allerdings dann beim Waschen nicht direkt kmit dem Schlauch auf das Tacho halten. Halt ein wenig aufpassen :-)