Auspuff und Filter ohne Abstimmung - Kaufberatung

  • Servus :10hallo2:


    Ich hoffe ich bin mit meinem Thema im richtigen Bereich gelandet da ich hauptsächlich eine technische Frage im Rahmen einer Kaufberatung hätte Sollte ich im falschen Bereich sein einfach verschieben wenn möglich


    Zu meiner Frage…….
    Gesucht habe ich (bzw. suche) eine Gebrauchte zwischen Baujahr 2012 und 2016 mit möglichst wenig Laufleistung.


    Am Wochenende schaue ich mir eine gebrauchte Bob an. Sie steht bei einem Händler im Kundenauftrag zum Verkauf. Ist eine 2016er mit gerade mal 1800 km in black denim. Hat schon vorverlegte Rasten (HD); J&H Auspuff; SE Filter; Sissybar; HD Lederkoffer (nicht gerade schön am Bike aber teuer u. evtl. für Touren nützlich). Alles beim Händler mit Rechnung machen lassen.


    Jetzt aber wirklich zu meiner Frage :boyakkordeon: ….. Der J&H Auspuff u. der SE Filter sind im Schein eingetragen, es wurde jedoch keine Abstimmung vorgenommen. Ich habe nun schon einiges durchgelesen im Netz bzgl. pro/contra Abstimmung. Was mir jedoch noch an Info fehlt - könnte der Motor etc. durch fehlende Abstimmung beschädigt worden sein????? Da ja Filter UND Auspuff gewechselt wurden!


    Oder aber ist es einfach nur „nicht optimal“ für das Moped und ich sollte mir keine Sorgen machen….und in Zukunft mal abstimmen lassen


    Ich hoffe der Text erschlägt euch nicht haha Sorry


    Ach und eins noch: die Garantie wäre noch verlängerbar was ich bei einem Kauf vmtl. machen würde über den Händler


    Vorab vielen Dank für eure Hilfe und Grüße aus dem Süden


    Max

  • Bei der Abstimmung gibt es grob gesagt zwei Bereiche.


    Das eine ist die Volumeneffizienz (VE). Dieser Wert verändert sich durch anderen Luftfilter oder Auspuff. Aber es erfolgt auch eine Kompensation durch die Lambdaregelung. Dafür verwendet das System einen Trimmspeicher für gelernte Korrekturwerte.


    Das andere ist das Luft-Kraftstoff-Verhältnis (AFR). Diese Werten werden vom Hersteller gemäß Umweltrichtlinien, Leistungsoptimierung und Motorschutz festgelegt.


    Zur Berechnung der korrekten Einspritzmenge benutzt das System die zur aktuellen Fahrsituation gehörigen Werte für VE, VE-Korrektur, AFR und Temperatur. Anschließend wird mit den Lambdasonden die Verbrennung kontrolliert und ggf. wieder korrigiert. Leider können nicht alle AFR-Werte im geschlossenen Regelkreis (CL) durch die serienmäßigen Schmalband-Lambdasonden überwacht werden.


    Das Tuning besteht im Wesentlichen aus zwei Schritten:
    1.) Auf dem Prüfstand mit Hilfe von Breitbandsonden eine neue Tabelle mit VE-Werten ermittelt.
    2.) Es wird eine Tabelle mit neuen AFR-Werten verwendet. Hier scheiden sich die Geister, was optimal ist. Zentraler Punkt hierbei ist jedoch, dass die originalen Werte, welche auf Umweltverträglichkeit getrimmt sind, gegen Werte für mehr Leistung getrimmt werden. Häufig im offenen Regelkreis (OL), also ohne dass die serienmäßigen Lambdasonden verwendet werden. Deshalb muss vorher zwingend Schritt 1.) erfolgen.


    Wenn man mit offenen Schalldämpfern fährt, hat dies zur Folge, dass man auch die Nachverbrennung hört, die man bei einem serienmäßig zugestopften Schalldämpfer nicht hört. Es brabbelt, knallt und spuckt. Das macht es aber auch mit 100% originaler Konfiguration, nur hört man es da nicht. Um dies bei offenen Schalldämpfern zu unterbinden, ist Schritt 2.) der Hauptpunkt + evtl. noch ein paar Nebeneinstellungen.


    Ich vertrete die Meinung, dass man eine Anpassung vornehmen kann, aber nicht muss. Man fährt dann weiter mit den umweltschonenden Parametern der Originalabstimmung. Weiterhin vertrete ich die Meinung, dass eine Anpassung immer sinnvoll ist, auch bei 100% originalen Komponenten.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • @ Carsten u. troy


    Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten und natürlich auch die ausführliche Erklärung von troy was mir jetzt schon mal mehr Licht ins Dunkle gebracht hat.


    Nur bin ich mir immer noch nicht ganz sicher mit meiner Entscheidung - und da es für mich auch eine große Investition wäre möchte ich mir da schon sicher sein.


    Ich würde halt gerne wissen ob in der jetzigen Situation (J&H Auspuff u. SE Filter ohne Abstimmung) der Motor beschädigt werden könnte bzw. oder vielleicht schon beschädigt worden ist. Kann man das irgendwie ausschließen?


    Troy`s Meinung entnehme ich, dass ich mir da keine Sorgen bzgl. Schäden am Motor machen muss


    Grüße Max

  • Da dies auch auf den individuellen Fahrstil ankommt, kann Dir hier niemand Garantie geben. Mein Anliegen ist es nur, die Vorgänge ohne/mit Tuning aufzeigen um dem Leser eine persönliche Entscheidungsfindung zu ermöglichen.


    Ein mager laufender Motor ist weniger belastbar und verbrennt heißer. Trotzdem fahren tausende damit ohne Probleme. Eine Veränderung der Software auf die von mir genannte Weise ist immer illegal. Aber sie steigert das Fahrerlebnis enorm. Ich kenne etliche, die eine Änderung für nicht notwendig erachtet haben, hinterher aber total begeistert waren und sich ärgerten, es nicht früher gemacht zu haben.


    Ich bin nur dagegen, dies als eine Art heiligen Gral anzusehen. Zumal es auch sehr auf die Qualität des Tuners ankommt. Ich habe nämlich auch schon Mappings für 490 Euro gesehen, die eindeutig aus der Konserve stammten und mit denen ich so nicht fahren würde. Zumal das akustische Problem überhaupt nicht gelöst wurde.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Wie troy schon geschrieben hat läuft der Motor heißer.
    Ich habe das selbst an meinem Mopped getestet.Ich hatte eine offene VH dran mit orginal Map. Mit dem Power Vision kannst du dir die Motortemperatur anzeigen lassen.Ich habe dann den Power Vision angeschlossen und bin dann erst mal mit orginal Map gefahren um zu sehen wie heiß der Motor wird.
    Waren so zwischen 130 bis 138 Grad. Mit abgestimmter Map läuft der Motor so ca. 8 bis 10 Grad kühler. Also nicht die Welt.
    Ich würde mir keine Sorgen machen und die Bob kaufen.


    Daniel

  • Wie Troy schon sagte man kann aber muss nicht. Eine Abstimmung, sprich Mapping ist schon ratsam in diesem Fall. Muss allerdings nicht zwingend sein. Aber wenn die erst 1800km runterhat würde ich vielleicht mit dem Händler ein bisschen feilschen...vielleicht macht er für den Kaufpreis noch ne vernünftige abstimmung und Du nimmst dafür dann die zusatzgarante.....

  • Vielen Dank für eure Hilfe bei diesem Thema echt klasse!!!!! :mrgreen:


    Ich bin inzwischen auch etwas beruhigt.....


    Der Vorbesitzer hat sich auch direkt Taschen und diesen komischen orig. HD Sturzbügel anbauen lassen. Da geh ich jetzt mal davon aus dass er die 1800 km nicht wie ein Irrer geheizt ist :idea:
    Erste Inspektion wurde auch schon durchgeführt.


    Morgen Nachmittag werde ich mit dem Moped mal eine Runde drehen - natürlich berichte ich :biggrinn:


    Preislich muss ich mal gucken ob wir da zusammen kommen bzw. ob da noch etwas Luft ist.


    Grüße und Danke


    Max

  • Servus


    so wie versprochen ein kurzer Bericht der Probefahrt / Besichtigung ;-)


    Die Bob steht da wie neu - aber klar bei 1900 km kein Wunder


    Bin dann so ca. 45 Minuten gefahren. War schon ein tolles Gefühl :twisted: wenn auch anders wie bei meinen ehemaligen Mopeds haha


    Zur ursprünglichen technischen Frage:


    Moped lief sehr gut, bei Gaswegnahme hats aber schon oft geknallt sag ich mal - kann man ja durch Abstimmung beheben....


    Dann nochmals mit dem Verkäufer(vom Händler) gesprochen was mit Abstimmung u. Eintragung der Vorverlegten ist - er soll doch bitte mal den eigentlichen Verkäufer kontaktieren. Den hat er dann auch gleich erreicht und dieser würde bei Kauf die Kosten für eine Pfüfstandabstimmung beim HD Händler sowie Eintragung der Fußrasten übernehmen


    find ich persönlich nicht schlecht - auch wenn es nicht zwingend nötig wäre


    bei meinem Händler wird wohl mit Prüfstand abgestimmt; Kosten ca. 920 Euro / kann mir durchaus vorstellen das diese Preise realistisch sind bei HD


    werde nochmals drüber schlafen und dann entscheiden, habe aber ein gutes Gefühl :P;-)


    Grüße Max

  • Preis wäre 16.000 Euro


    Nochmal die Eckdaten:
    2016er
    1900 km
    J&H Auspuff eingetragen
    Vorverlegte Rasten
    Sissybar
    Sozius Sitz
    Koffer
    Kennzeichenplatte 3in1
    SE Filter eingetragen
    Sturzbügel


    Alles original HD bei Kauf mit Rechnung


    Gemacht wird noch Abstimmung und Eintragung der Rasten


    Habe die letzte Zeit immer den Gebrauchtmarkt beobachtet. Preislich mit den km und Zubehör kommt es gut hin denk ich


    Grüße Max

  • Ich bin im Grunde ja auch so einer, der auf Umbauten nichts gibt und den Preis klein halten möchte. In dieser Konstellation (2 Jahre, 1600 km, teurer Auspuff und zusammen mit Luftfilter eingetragen!, Prüfstandsabstimmung, Koffer und Fußrastenanlage, 2. Sitzplatz mit Sissybar ...) zusammen mit dem Modellende der Dyna-Reihe und Saisonstart sehe ich das mit dem Preis nicht so kritisch. Meiner Meinung nach eine Zusammenstellung, wo man erst Mal gut mit fahren kann, ohne dass sofort Begehrlichkeiten geweckt werden - meistens Sound, Laufkultur und Gepäcklösung. Also ein finanziell abgeschlossenes oder überschaubares Projekt.


    Am Ende entscheidet sowieso jeder für sich, was ihm gefällt und was es ihm wert ist.


    Wenn beide glücklich sind ist es eigentlich immer das beste Geschäft.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Zitat von MrQuark

    also ne Neue kommt für mich nicht in Frage


    Ich bin eigentlich auch froh darüber, dass ich damals keine Neue mehr bekommen habe und die gute Gebrauchte gekauft habe. Bei einer neuen hätte ich mich sicherlich nicht so getraut alle Garantien über Bord zu werfen und selbst dran rum zu schrauben. Egal ob Service oder Umbauten. Sozusagen habe ich dadurch doppelt gespart. Ich könnte auch sagen, meine Umbauten wurden dadurch gegenfinanziert.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • @troy


    so ähnlich waren auch meine Gedanken. Wie gesagt mit diesem Jahr das Ende der Dyna Street Bob.


    Die Umbauten sind dann genau so wie ich sie fast in gleicher Reihenfolge vorgenommen hätte.


    Auch wenn es bei mir keine originalen HD Lederkoffer gewesen wären für über 1.000 Euro haha


    So kann ich direkt mal verreisen und loslegen......


    Wenn ich das Moped habe erfolgt natürlich die Ergänzung mit Bildern im Vorstellungs Bereich :mrgreen:



    Damit wir aber beim technischen Thema bleiben: Bin mal gespannt wie das mit der Abstimmung läuft bei HD. Wird da mit mir gesprochen was man genau erzielen möchte etc. Würde da auch gerne etwas schriftlich bekommen bzgl. Vorher / Nacher usw.


    Grüße Max

  • Hallo Max,
    lass' dich nicht kirre machen. Wenn das Dingens kein Un-bzw.Umfaller ist und du 'ne Bob willst, würde ich zuschlagen :arrow: :arrow:


    Wenn du alles zusammen rechnest: Neupreis damals,J&H,SE Lufi,Soziussitz mit Rasten,Vorverlegte,Koffer,usw....
    Da war ich mit meiner 14er schon weit über deinem Kaufpreis.


    Die Bob hat gerade mal die Erstinspektion hinter sich...Ich würde da gar nix überlegen.
    Der Verkäufer zahlt dir noch das Mapping...Ist ja wie im Himmel.
    Einzig hier gehen die Lämpchen kurz an ;-);-)
    Deine Koffer kannste ja verkaufen und dir von der Kohle das Powervision holen ,falls die das Mapping bei HD nicht hinbekommen,kannste dann selbst Hand anlegen.


    Also mach hinne bevor die weg ist


    Ist aber auch nur meine bescheidene Meinung.


    grüße vom dokter

  • Zitat von MrQuark

    Damit wir aber beim technischen Thema bleiben: Bin mal gespannt wie das mit der Abstimmung läuft bei HD. Wird da mit mir gesprochen was man genau erzielen möchte etc. Würde da auch gerne etwas schriftlich bekommen bzgl. Vorher / Nacher usw.


    Ja, es kann sein, dass Du sowas gefragt wirst. Aber ich verweise an dieser Stelle auf meine erste Antwort in diesem Thema.
    1.) Vor allem möchtest Du sicher, dass der Bock keinen Schaden nimmt. Also erst Mal die komplette VE-Tabelle für jeden Zylinder einmessen. Soweit ist auch noch alles legal.
    2.) Dann möchtest Du sicher auch, dass der Bock gut läuft/geht. Dazu muss die AFR-Tabelle angepasst werden und wie bereits erwähnt, befinden wir uns hier auf einem Terrain mit vielen Meinungen, von denen nur wenige wirklich falsch sind. Auf jeden Fall wirst Du Spaß haben, wenn Du einfach so zu einer x-beliebigen Prüforganisation auf den Hof rollst und eine HU/AU machen willst. ;-) Das ist aber nicht schlimm. Ein guter Draht zu eben jener welchen Harley-/Tuningwerkstatt und Du wirst dort in Zukunft ohne Probleme eine geklebt kriegen.


    Das von wegen "etwas Schriftliches in der Hand halten" wird häufig überbewertet. Du meinst sicherlich so etwas wie ein Leistungs-/Drehmomentdiagramm vor und nach der Maßnahme? Das ist meiner Meinung nach nicht wirklich aussagekräftig, da dort nur bei Vollgas die Maximalwerte ermittelt und dargestellt werden. Aber eigentlich interessiert Dich doch die Verbesserung bei ganz normalem Cruising. Das ist nur erfahrbar. Ich habe jetzt erst wieder solch ein Heldentuning von einem 'Kind' und (ehemaligen) 'Drehmomentmeister' gesehen, wo er tatsächlich in einigen Bereichen die VE flach um x-Prozentpunkte angehoben hat, ebenso flach das AFR auf (besonders bei der vorbeschriebenen "Anpassung" der VE-Tabellen) fragwürdige Werte gesetzt und dabei auch Motorschutzwerte auf Leistungswerte gesetzt hat. Noch schnell die Zündwerte für Vollgas verändert und das Drehzahllimit nach oben gesetzt, fertig für 490 Euro und auf dem Papier 10 PS mehr. Toll! Nein, nicht toll natürlich! Ich will damit nur zeigen, dass ein Leistungsdiagramm gar nichts über die Qualität der Abstimmung aussagt.


    Wenn es Dir um die Nachvollziehbarkeit der Abstimmungsarbeit geht, ist interessant, mit welchem Tuner (Gerät) die Abstimmung gemacht wird. Harley-Händler verwenden gerne den Screamin Eagle Pro Super Tuner aus dem Harley-Katalog. Ist nicht schlecht, aber für den Endkunden etwas umständlicher um vorher/nachher zu vergleichen. Wenn Du Einfluss darauf hast, würde ich an Deiner Stelle versuchen, dass er den Dynojet Power Vision nimmt. Beide Tuner machen vom Prinzip her das Gleiche, aber beim Power Vision ist es einfacher selbst die Werte nachzukontrollieren oder etwas zu ändern, wenn man nicht (mehr) zufrieden ist. Beide Geräte sind nach der ersten Verwendung mit Deinem Motorrad verheiratet und gehören Dir. Wenn Du mit dem SEPST selbst etwas machen möchtest, musst Du noch für ca. 80 Euro das passende Kabel dazu kaufen. Die Software für beide Geräte ist kostenlos (Download bzw. Treiber-CD). Wenn Dein Händler 920 Euro für die Abstimmung haben will, dann kannst Du ungefähr die Hälfte für das Gerät und die andere Hälfte für die Prüfstandsarbeit rechnen.


    Aber mal grundsätzlich: wenn das Motorrad "im Kundenauftrag" zu verkaufen ist, ist ja ohnehin der andere Kunde Dein Vertrags- und Geschäftspartner. Der Händler vermittelt nur. Wie wäre es, mit dem Verkäufer direkt zu reden und sich die 920 Euro als Nachlass auf den Kaufpreis geben zu lassen. Dann kannst Du frei entscheiden welchen Tuner Du kaufst und kannst auch dort hin gehen, wo Du Dich sicher fühlst und Vertrauen hast. Bei München + Harley + den Apotheken-Preis fällt mir nur 'HoF' ein. Gibt hier grade ein anderes Thema, wo jemand nach einer Werkstatt in München gefragt hat. Redneck hat auch recht deutlich darauf geantwortet. ;-) Dr. Koster hat mich auch schon telefonisch im Versandhandel gut beraten. :dh:

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • dokter
    So ist der Plan ;)
    Danke dir


    @ troy
    Vorweg Danke für deine tollen Ausführungen. Hilft mir als Neuling echt weiter


    Meine Erwartungen an ein Prüfstand Mapping wären dann auch genau die erwähnten Punkte von dir troy. Und klar sind die Maximalwerte zwar schön auf dem Papier, würden mir im Alltag jedoch überhaupt nichts bringen. Werde das so auch klar ansprechen!!!


    Ich glaube er hat sogar mal den Dynojet Power Vision erwähnt. Werde da aber morgen gleich mal nachfragen


    Eine Frage hätte ich noch:
    Bei der erwähnten Abstimmung müsste ich ja dann ein Gerät mitbekommen oder ?


    Den Preis als Nachlass zu verrechnen wäre auch noch eine Überlegung stimmt. Aktuell wäre noch die Option die Garantie zu verlängern was ich eigentlich auch machen wollte. Laut dem Verkäufer hat die Abstimmung (da original bei HD gemacht) keinen Einfluss auf die verlängerte Garantie. Das wurde mir heute nochmals am Telefon bestätigt. So gesehen wäre es ein rundes Paket 


    Habe jetzt auch schon mehrfach über erhöhte Preise bei den Dealern in München gelesen. Fehlt nur noch das auch die Preise im LIDL u. ALDI angehoben werden haha


    Danke für den Hinweis. Der Dr. KOSTER wurde mir im Bekanntenkreis auch schon empfohlen. Dort werde ich in Zukunft bestimmt auch mal vorstellig werden ……


    Grüße Max

  • Wenn der Händler Dir die Garantie trotz Tuning garantiert, ist das auch etwas wert.


    ... und mach den Mann nicht mit zu vielen Fragen kirre ... :lol27:

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Zitat von L.E.666

    Moin. Das ist für ne gebrauchte aber fett. Die Umbauten mögen ja dran sein, aber warum verkauft sie denn der Vorbesitzer nach 2 Jahren und 1600 km?


    weil manche Leute sich ein Moped kaufen und es dann nicht fahren. Vor meiner Bob hatte ich ne Intruder gebraucht gekauft, 6 Jahre alt und 1800km gelaufen, schön mit Tüv-Beleg und allem. Das Ding stand nur in der Garage und wurde nicht gefahren.


    Muss man nicht verstehen, gibts aber : )