Blinker vorn tauschen???

  • Moinsen zusammen...


    Ich möchte mich von meinen mega großen Blinkern vorne trennen und überlege die von Thunderbike zu nehmen .

    Finde die kleinen flachen eigentlich ganz nett und kann sie mir an meiner Bob gut vorstellen.

    Heißen dort im Shop - Turn signals Stripe -


    Habe eine '17er Bob....


    Jetzt meine Unwissenheit .... Kann ich die einfach abknipsen und gut... oder muss ich da einen Blinkfrequenzgeber ein- und zwischenbauen ???


    Weil wenn das so ist, dann ist es ja auch schon wieder ne ganze Ecke komplizierter....



    Gruß

    Martin

  • Servus,

    ich habe vorne die Blinker getauscht, erst hatte ich auch Stripe, jetzt Lenkerenden und bei beiden ging es ohne Widerstände.

    Die Blinker gehen normal, aber die Anzeige im Dash blinkt schnell, was mich persönlich nicht stört.

    Probiere es einfach aus, die Widerstände oder einen Load Equalizer kannst du immer noch einbauen, wenn´s dich stört.


    Gruß skipper

  • moin, hier nochmal ein link, um verwirrung zu stiften. die haben auch geile blinkerlösungen. guck ma, unter "produkte"


    http://www.heinz-bikes.de/


    Moinsen....


    Hab mal geschaut....#

    bei Heinze gibt es die mit Positionslicht.... Hat das schon mal einer in Natur gesehen... Bringt das was oder ist das ehr über...


    Schwenke momentan zwischen den von Thunderbike oder Heinze...

    die von Thunder finde ich prinzipiell schöner, da sie kleiner sind.

    Was meint Ihr?


    Gruß

  • ... ich habe die von Heinz-Bike auch gekauft! Aber da die HD momentan noch überwintert, habe ich die auch noch nicht montiert!


    Grüße, LEO


    p.s. ich habe die bewußt wegen der "Größe" gekauft (da unauffällig), und ohne die Positionslichter!

    Bin ja nicht im Landeanflug, und habe dafür ein paar LED´s mehr zum "blinken"!

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von LEO ()

  • Moin MDR

    ich hab die Strips von Polo ohne jegliches Gehäuse für 30€, einfach unter die Armaturen geklebt, ist noch unauffälliger. Hält seit Jahren. Wiederstände brauchst du nur um die Kontrollanzeige im Dash zu synchronisieren, geht zwar auch ohne aber sobald es dunkel wird, nervt es, das die Kontrolle schneller blinkt, zumindest mich hat es genervt.

    Wenn Du es aber mit Halter magst, schau mal hier. Sind um einiges preiswerter wie bei anderen Anbietern.

    https://iron-optics.com/beleuchtung/iomp-led-blinker-front/

  • Hallo Zusammen,


    ich bitte nochmals um Eure Unterstützung!8)


    Demnächst kann ich die Harley wieder zu mir holen, und möchte dann, wie angesprochen, die Heinz Blinker montieren!

    Die Käbelchen der Heinz Blinker sind schwarz (MINUS) und gelb (PLUS)!


    Kann mir einer von Euch sagen, wie die Kabel der normalen Blinker aussehen, bzw. welche dann entsprechend an schwarz und gelb angelötet werden müssen!


    Evtl. habt Ihr auch noch eine Alternative (Steckverbinder mit Schrumpfschlauch, etc.) anstelle Löten?


    Vielen Dank für eure Unterstützung!:):thumbup:


    Grüße, LEO

  • bobber2013 , super vielen Dank für die Info! :):):)


    ... daß einen solche Blinkerchen so beschäftigen können!!


    Weiß von Euch jemand, was für Widerstände benötigt werden, so daß die "Blinkerleuchte" im Dash wieder korrekt blinken?

    Gerne auch mit einem link aus dem WWW!

    (bin kein Elektroniker, und kenne mich da auch nicht aus, daher gerne ein link, oder evtl. die korrekte Bezeichnung, was ich mir ggf. für Widerstände machen lassen muß!


    Am besten solche, die auch im Lenker verschwinden, und direkt angeschlossen werden können!

    (Die Teile von HD2506 sind bei e-bay nicht mehr verfügbar!)


    p.s. ich werde nur die vorderen Blinker wechseln!


    ... bei HeinzBike gibt es da zwischenzeitlich etwas, aber zum einen 29 €, und zum anderen ist für mich das Anschließen dann auch wieder so eine Sache als Elektroniklegastheniker!

    https://heinzbikes.de/my_gambi…--can-bus-widerstand.html


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!:)


    Grüße, LEO

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann ;-)

    2 Mal editiert, zuletzt von LEO ()

  • rembrand91 , super, vielen Dank für die Info!


    Ich hatte folgendes an Heinzbikes geschrieben!

    Ihr habt geschrieben, daß die Blinkfrequenz automatisch vom CAN BUS reguliert wird. Soweit verständlich, aber was ist mit der Blinkeranzeige im Dash? Ist diese auch identisch wie die Blinkerfrequenz, oder muß ich einen Widerstand einbauen, so daß diese Blinkeranzeige und die Blinker gleich "blinken"?


    ... und dies kam dann zur Antwort!

    Das schnelle Blinken der Kontrollleuchte im Dash ist leider ein bekanntes Harley Phänomen und kommt unabhängig vom Hersteller der LED Blinker vor.

    Unsere Blinker werden wie gesagt direkt an das 12V Bordnetz angeschlossen und blinken in der richtigen Frequenz, da diese automatisch vom CAN-BUS reguliert wird.

    Die einwandfreie Funktion der Blinker ist Ihnen also garantiert.

    Die Leuchte im Dash ist leider nicht an diesen CAN-BUS angeschlossen und blinkt daher schneller. Sollte dies tatsächlich ein störender Faktor für Sie sein, gibt es dazu seit kurzem ein neues Produkt auf dem Markt - einen speziellen CAN-BUS Widerstand. Anbei der Link zum Produkt mit mehr Informationen dazu:

    https://heinzbikes.de/my_gambi…--can-bus-widerstand.html


    Nochmals vielen Dank!


    Grüße, LEO


    p.s. bei mir handelt es sich um eine 13er Switchback!

  • Bei mir ist an einem 14er Canbus-Modell selbst nach dem Tausch nur der hinteren Blinker (Serie schon LED) auf Rizoma Club S schon Mimimi im Dash. Da ist Tekknodisco. Blinker blinken normal.

    Dass es niemanden stört ist auch nicht richtig. Böse TÜVer bemängeln das, weil die Schnellblinkenfunktion zur Signalisierung eines defekten Blinkers dient und funktionieren muss. Meinem DEKRA-Spezi war das bisher wumpe, andere zicken da rum.

  • Die veränderte Blinkfrequenz in der Anzeige ist doch wie beim Auto!
    Blinkt sie zu schnell, ist eine Birne defekt.

    Es wird quasi über den fliessenden Strom gemessen ob eine Birne defekt ist.


    Die LED's haben einen Stromverbrauch von ein paar mA.
    Dies ist zu wenig um einen fliessenden Strom zu erkennen.

    Der Widerstand der eingebaut wird, simuliert die Glühbirne und verheizt den Strom!


    Ohne Widerstand:

    a. ist Stromsparender

    b. kann ein Defekt einer LED mit oder ohne Widerstand nicht erkannt werden

    c. schaue ich beim fahren woanders hin als auf den Dash ;-)

  • … meine 13er Switchback ist mit CANBUS!


    Daher würde ich meine Frage aus #18 gerne wiederholen!


    Weiß von Euch jemand, was für Widerstände benötigt werden, so daß die "Blinkerleuchte" im Dash wieder korrekt blinken?

    Gerne auch mit einem link aus dem WWW!

    (bin kein Elektroniker, und kenne mich da auch nicht aus, daher gerne ein link, oder evtl. die korrekte Bezeichnung, was ich mir ggf. für Widerstände machen lassen muß!


    Am besten solche, die auch im Lenker verschwinden, und direkt angeschlossen werden können!

    (Die Teile von HD2506 sind bei e-bay nicht mehr verfügbar!)


    p.s. ich werde nur die vorderen Blinker wechseln!


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!:)


    Grüße, LEO

  • RainerP MIR ist die Disco im Dash auch Latte, meinem DEKRAmän auch.


    Nichtsdestotrotz bleibt es aber korrekt, dass bei Faahzeugen mit Bliblablinkanzeige im Kontrollinschtrument diese defekte Blinkererkennung nach Straßen-lawandorder funzen muss, noch dazu, weil es Blinkrelais für LEDs gibt, die eine solche Defekterkennung haben. Kannste von Kellermään koofen, z. Bleistift bei der Tante Lou.

  • Hi, ich habe bei meiner 2008er vorne die LED Blinker von Heinzbikes und hinten (noch) die Originalen.

    Nach dem Umbau Zündung an und nach drei Mal Blinken spielte alles Verrückt bzw. blinkten die Blinker plus die Leuchte/n im Dash zu schnell.

    Zündung aus gemacht, Hauptsicherung wieder raus, wieder rein und gestartet (Zündung war ja noch an). Dann Blinker rechts, Blinker links und Warnblinklicht.

    Oh Wunder, alles wie es sein soll.

    Auch nach 20x Blinken alles normal, sowohl die Blinker als auch im Dash.

    Keine Widerstände notwendig.

    Wenn hinten gewechselt wird werde ich den HB Blink Frequenzgeber testen, der ist ja neu.

    Grüße Christian

  • ... wenn ich mich richtig erinnere, ist Deine ohne CANBUS, und das Problem tritt nur bei Modellen mit CANBUS auf!


    @ALL => Wenn ich gerade scheixxe geschrieben habe, dann bitte korrigieren!


    Vielen Dank!


    Grüße, LEO

  • … ab morgen ist es soweit! Dann kann ich di "Mühle" wieder "zu mir" fahren. Hoffe, daß das Wetter mitmacht, und dann werden als erstes die HeinzBike Blinker montiert. Ich hoffe, daß alles soweit dann klaptt!


    Grüße, LEO


    ….ach ja, und wenn noch jemand mit der HD "Bruchstrichfahrer ist, "Glückwunsch" Du darfst 2019 auch das erste mal fahren!

  • Ich bin ja für 0,08333 (1/12). 8o

    ... stimme ich Dir zu!


    Meine BMW R 1200 GS (Bj.16) ist ohne Saisonkennzeichen

    Meine Yamaha R1 (Bj.98) ist auch mit Saisonkennzeichen (05-10)


    Somit kann ich ganzjährig mit der BMW fahren, und die "Switchback" bleibt nahezu vom schlechten Wetter "unbefleckt"!


    Grüße, LEO


    ... aber ich möchte diesen Thread jetzt nicht vom eigentlichen abkommen lassen!

    Hier geht es um "Blinker vorn tauschen???"

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von LEO ()

  • Hallo Zusammen,


    so jetzt habe ich meine HEINZ BIKE Blinker montiert!


    Ich habe diesen Widerstand einfach zwischen Plus und Minus gelötet!

    (welche Seite wo angelötet wird, ist egal, also ob der rechte "Draht" an Plus oder der Linke an Plus!)


    IMG_0241 bearbeitet.JPG

    IMG_0244 bearbeitet.JPG

    … und es funktioniert, und im Dash blinkts wie ich es schon immer gewohnt war!


    Grüße, LEO


    p.s. und ein Widerstand hat mich gerade mal 0,30 € gekostet!:)

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von LEO ()