Spontaner defekt einer Lambda-Sonde (...warum..?)

  • =O Ist das so bei unseren Mopeds?

    Gestern habe ich meine BSL-Anlage entfernt um die DB-Killer richtig zu befestigen. Die sind bei meiner Anlage gute 30cm lang und nur ganz unten mit einer Schraube gesichert. Vor rund 400 Km hatte ich mir neue zuschicken lassen um die bearbeiteten vom Vorbesitzer zu tauschen. Sie ist immer noch schön im Klang und laut genug. 8)

    Nach dem ich mit meiner Lösung fertig war und die Dämpfer nicht mehr rasseln wie ne Blechbüchse , kam wieder der Anbau.

    Da ich zur Demontage die Lambdasonden im Krümmer gelassen hatte, musste ich natürlich die Stecker trennen.

    Die Batterie war auch ausgebaut um das Kabel der hinteren Sonde entfernen zu können.


    Beim Einbau dann folgende Reihenfolge:

    Erst den hinternen Krümmer befestigt und dann den vorderen. Ausgerichtet und ordentlich festgezogen.

    Das Kabel der hinteren Lambda verlegt und angeschlossen.

    Batteriekasten eingebaut und Batterie angeklemmt.

    Deckel drauf und Sitz drauf.

    Vorderen Lambdastecker wieder zusammen und in die Halterung geklipst.

    Zündung an und gestartet.


    Motorkontrollleuchte geht nicht mehr aus :?::?::/=O

    Powervision angeklemmt und Fehler ausgelesen. Die vordere Sonde meint sie wäre defekt.

    Fehler Quitiert, aber er kommt immer wieder.

    Den Stecker vorne nochmal auseinander und geschaut. Alle Kontakte sehen gut aus und sind nicht verbogen. WD40 rein und wieder zusammen.

    Leider keine Änderung der ganze Lage.


    Kann so eine Sonde "einfach" kaputt gehen?? Sie war nicht in Betrieb oder ist irgendwo gegengeschlagen.

    Gab oder gibt es bekannte Probleme mit den Steckern??


    Die korrekte Fehlermeldung schreibe ich heute Nachmittag hier nich mit rein.

  • Nach der Beschreibung Deiner Anschlussreihenfolge i.V.m. der Fehlerbeschreibung würde ich jetzt einfach noch Mal den Akku über Nacht abklemmen. Wirkt bei mysteriösen Fehlern manchmal Wunder.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Moin Männers,


    die Fehlermeldung lautete: P0031 Hist Curr Front HO2S low/open


    Ich habe mir gestern dann mal die Arbeit gemacht die Kabel zu verfolgen und den Stecker zu zerlegen. Alles auf Durchgang geprüft und so weiter.

    Der Fehler wollte nicht mehr weggehen. Dann habe ich die Sonde ausgebaut und mit einer feinen Messingbürste und Druckluft das Teil gereinigt.

    Kurzfristig hatte ich eine Idee, den Kabelstrang und die Sonde von vorne zu überprüfen. Ich wollte die vordere Sonde am hinteren Stecker anschließen und nochmal Fehler auslesen. ..................ich bin dann an den leicht unterschiedlichen Steckern gescheitert..:D

    Da ich mir schon eine Ersatzsonde geordert habe, bekam die alte nun einen Schlag auf die Mütze.:cursing: Dann wieder Fehler ausgelesen, gelöscht und Fehler ist weg.:/8)

    Hier gibt es garnicht die richtigen Smileys mit denen ich mich in diesem Moment beschreiben könnte.:evil:X/:S

    Egal, Sonde wieder eingeschraubt und Karre angeschmissen. Nach knapp ner Minute kam wieder die Motorkontrolleuchte. Dann gab es gleich mit dem kleinen Hammer eins auf die kleine Sonde.8o Fehler konnte wieder gelöscht werden und ist nun auch weg.

    #scheißpisskotzdrecksteil..................

    Bin gerade 50 Km mit der Karre zur Arbeit gefahren und alles ist gut.

    Merke: kleiner Hammer muss in die Schwingentasche. 8)

  • Zitat: "...Merke: kleiner Hammer muss in die Schwingentasche. 8)"



    Der ist gut :D.....würde die Lambdasonde trotzdem raus schmeissen, wenn du schon Ersatz da hast, dann kannst den Hammer daheim lassen....

  • Ich denke nicht das die so spontan kaputt gehen kann. Bei mir war auch mal ein Kabel der Sonde kaputt, da ist nur die Karre scheisse gelaufen. Fehlercode war auch hinterlegt, aber die Motorleuchte hat da nicht gebrannt.

    Doch, Lambdasonden sind relativ empfindliche Teile. Sollte man behandeln wie Porzellan.