Kupplungszug einstellen

  • Servus zusammen,


    ich würde den Kupplungszug gerne "schwerer" stellen. Aktuell muss/kann ich den Hebel bis 0.1mm vor den Lenker ziehen.


    Die Einstellung habe ich zwar gefunden, die Funktionsweise ist für mich aber alles andere als intuitiv. War von meinen alten Motorrädern immer irgendwas in Richtung Gewinde & Kontermutter gewohnt und kein komisches buntes Plastikkonstrukt. Im Handbuch konnte ich leider auch keine Anleitung finden wie das Ding funktioniert.


    Kann das jemand erklären ?
    Mein Vermutung war diese rote Sicherung rausschieben und dann drehen. Damit komme ich aber (gefühlt) nicht wirklich voran.

  • Moin,


    Ich habe keine FXBB, um die Einstellung im Original zu sehen.

    Aber lt. Explosionszeichnung müßte der Seilzug etwa in der Mitte verstellbar sein. D.h. dort, wo er parallel am Rahmen läuft unter einem Gummimantel.

    Der Seilzug ist dort geteilt und sollte eine Einstellmöglichkeit bieten.

    Am Handhebel kann ich keine Stellmöglichkeit erkennen.


    Ich hoffe, es hilft weiter.


    Cargo


    PS.: ...stelle evtl. ein Bild hier ein, vielleicht sieht man dann mehr...

  • Aber lt. Explosionszeichnung müßte der Seilzug etwa in der Mitte verstellbar sein. D.h. dort, wo er parallel am Rahmen läuft unter einem Gummimantel..

    Das ist soweit richtig - die Frage ist WIE er da einstellbar ist :) unter besagter Abdeckung versteckt sich nämlich ein seltsames Plastikstückchen in dem wiederum (innen) der Zug verlegt ist. Ich werde heute Abend mal ein Foto nachreichen!

  • Ein Gewinde ist ja deutlich erkennbar.

    Könnte es sein, dass Du nach Entfernen des roten Sicherungsteils, das kurze Kunststoffteil verdrehen oder verschieben kannst?

    Also vorsichtig das rote Teil entfernen und dann versuchen, das gelbe kurze Teil entweder zu verdrehen oder nach oben gegen die Feder zu verschieben.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das kurze Teil als Verdrehsicherung dient...

  • Ein Gewinde ist ja deutlich erkennbar.

    Könnte es sein, dass Du nach Entfernen des roten Sicherungsteils, das kurze Kunststoffteil verdrehen oder verschieben kannst?

    Also vorsichtig das rote Teil entfernen und dann versuchen, das gelbe kurze Teil entweder zu verdrehen oder nach oben gegen die Feder zu verschieben.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das kurze Teil als Verdrehsicherung dient...

    Jop. Das rote kann man durchdrücken und anschließend drehen. Allerdings komme ich damit nicht zum gewünschten Erfolg. Es wurde zwar strammer am Hebel aber nicht stramm genug.

  • Alleine durch den Kupplungszug wirst Du dann wahrscheinlich nicht mehr Gegenkraft aufbauen können. Auch das Spiel am Handhebel ist da berücksichtigt. Die Teile sind ja so ausgelegt, dass sie nur eine bestimmte Kraft aufnehmen/weiterleiten, danach "Sollbruchstelle".
    Aber es gibt stärkere Kupplungsfedern z.B. Screaming Eagle oder Barnett.

    Nur ab hier wird´s teuer...


    Cargo


    PS.: Was ich nebenbei bemerkt gut finde, der Kupplungszug ist geteilt.

    D.h. beim Lenkerumbau entsteht nicht mehr soviel Arbeitsaufwand, da nur noch das obere Teil des Zuges getauscht werden muß.

  • Okay, vielleicht habe ich Dich falsch verstanden. Ich dachte Du wolltest das Spiel am Hebel verändern.


    Die Kupplungsgrundeinstellung muss an der Kupplung selbst gemacht werden. Die Kupplung hat zwar keine Diaphragma-Feder mehr sondern drei Schraubenfedern, aber das ist egal. Die Einstellung erfolgt beim Weichschwanz genau wie bei der Dyna. Bevor ich da jetzt einen Roman schreibe, lieber ein Link zu einem Video:

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Nur bedenke, auf das Mopped ist noch Garantie...

    Ich hatte gehofft, dass es über den Seilzug - wenn man das Plastikding versteht - optimierbar ist. Da hätte ich wenig schlechtes gewissen gehabt. An die Grundeinstellung werde ich mich auch wenn es ja wirklich trivial ist wg. der Garantie nicht machen.


    Ich habe eh in 14 Tagen Inspektionstermin. Dann werde ich es dort mal hinterlegen :)

  • Danke dir troy - interessant!


    Aber leider scheint es so, wie wenn das "Plastikkonstrukt" wirklich nicht viel hergibt und die Einstellung direkt an der Kupplung passieren muss/müsste.

  • Kupplungsspiel einstellen -> Kupplung


    Spiel am Kupplungshebel -> Seilzugversteller


    Was auch schon früher so. Nur dass man früher selbst schrauben und kontern musste und das heute durch die Feder und die Schnellarretierung relativ einfach geworden ist. Es ist damit fast unmöglich geworden, den Kupplungszug zu stramm zu stellen.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.