Screming eagle Luftfilter

  • Da ich recht neu hier bin, weiß ich nicht, wie es hier mit der Suche ist und ob es gewünscht ist, für jedes Anliegen ein neues Thema zu öffnen oder sich an bestehenden Threads anzuhängen (Ich kenne eigentlich immer nur zweiteres ;) ), daher schreib ich einfach wild ne Antwort drauf los.


    Mit einem "offenen" Luftfilter läuft der Motor noch magerer, als er es eh schon tut. Dadurch läuft er erstens ziemlich bescheiden und zweitens kann er auf Dauer natürlich auch Schaden nehmen.

  • Sorry, aber ich hole das Ding mal hoch. Ich habe mir gestern ein Angebot für meine 2013er eingeholt. Für eine Penzl plus Big Sucker ist ein Mapping obligat. Da schlagen für mich 537 EUR (Prüfstand-Mapping) zu Buche. Für das TÜV-Set nochmal 137.-, damit bin ich dann halblegal unterwegs.
    Über die Notwendigkeit eines Mapping hat man mit mir gar nicht diskutiert, und das klang auch alles recht logisch...

  • Ist an sich egal. Am beliebtesten ist momentan der PowerVision, wenn es ein Dynojet Prüfstand ist. Aber auch Mastertune oder das Harley SERT funktioniert. Manchmal wird auch ein Tuning auf dem Smart Power Bench von Diag4 Bikes (Actia) gemacht. Dieser Stand ist sehr gut geeignet um die VE Tabelle richtig einzumessen, was das wesentliche ist. Einen Leistungsmessung ist eher irrelevant. Die Diag4 Bike software schreibt auch direkt in die EFI und speichert auf einem USB Dongle.


    Und die Messung alleine reicht nicht, man muss die gemessene VE tabelle manuell nacharbeiten. Man muss die Fehlmessungen durch rückströmende Frischluft im Auspuff ausgleichen. Da trennt sich Spreu vom Weizen. Und manche machen sich halt das Leben SEHR leicht, schalten die Lambdasonden komplett ab und stellen die AFR auf plump 13,2. So wie man halt früher die Vergaser abgestimmt hat. Davon würde ich die Finger lassen.