Auspuffanlage SB 2017

  • Moin Moin Leute


    Ich habe ein starkes Problem und zwar habe ich mir vor kurzen die dyna SB 2017 gekauft und bin natürlich sehr genervt von dem Sound der Maschine der auspuff ist leiser wie mein verdammter Rasenmäher :cursing:



    Ich würde gerne einen ordentlichen auspuff mit schönen Sound haben könnte mir jemand etwas empfehlen was in erster Linie erst mal vorübergehend eine gute Lösung ist in 2 Jahren baue ich mir den kech tech klappenauspuff ein würde jetz auf eine etwas günstiger Variante umsteigen um überhaupt einen schönen Klang zu haben ich habe Euro 4 und ne Einspritzanlage also 2 Rohre kann ich abhaken genauso wie am kat danke schon mal für die Hilfe


    LG :)

  • Kommt ja drauf an, wieviel Du für diese Übergangslösung ausgeben möchtest. Am günstigsten fährst Du natürlich mit der Rembrand-Methode. Wenn man da noch universal Schalldämpfer von eightball-Custom oder Dock66 reinfrickelt und etwas rumexperimentiert, kommt man sicher ne ganze Weile damit durch. außer natürlich bei ner richtigen Kontrolle, da keine Kennzeichnung auf den Töpfen ist.

    Die Tante Louise hat gerade die Falcon Double Groove im Angebot. Sind aus Edelstahl und haben nen rausnehmbaren DB-Killer. Da ist wohl nur von den schwarzen abzuraten, da sich die Beschichtung über die Zeit unschön verfärbt.

    Ansonsten eBay / Kleinanzeigen usw. durchforsten, da wird auch immer wieder mal was angeboten.

  • War gerade nochmal auf der Seite vom Louis.

    Hat hier schonmal jemand die Mohican Auspuffanlagen von Arrow ausprobiert?

    Finde die preislich ja auch interssant, und das wäre ja auch noch ne Alternative.

  • Kess-Tech gibt zur Zeit 20% plus 150€ Anbau-Bonus.

    Wenn du diese Anlage sowieso kaufen willst, würde ich das jetzt gleich machen.

    Meine Motorradlaufbahn:
    Herkules Kl 50 SE, Honda XL 250 S, Honda XL 500 S, BMW R 650, BMW R 100 RS, Honda XBR 500, Yamaha FJ 1100, Harley Street Bob.

  • Das mit dem schönen Klang ist ja gerade das Problem. Die einfache und günstige Top-Lösung gibt es m.E. nicht. Das geht so von 600-1300€, ob mit oder ohne EG-BE. Alles was zulässig ist, hört sich auch nicht so besonders an. Es gibt auch Anlagen mit EG-BE, die trotzdem zu laut sind. Ich habe die V&H Big shot (Komplettanlage) von FMC drauf. Die hat einen super Sound, liegt aber von der Lautstärke hart am Limit. Aber das liegt auch über 1000€. Ich persönlich mag die Klappenanlagen nicht. Die kann man schlecht abstimmen und der Preis ist utopisch. Ausserdem sind die auch nicht so schön.

    Wenn du nichts an der Motorsteuerung ändern möchstest, muss du aber eine leise Anlage mit EG-ABE nehmen. Um so offener die Anlage ist, desto eher muss man das Motormanagement anpassen. Das fängt dann schon mit lautem Magerknallen an, das einen nervt. Das muss man dann auch preislich (ca. 500€) einkalukulieren.

    Ein Kupmel hat die Miller-Töpfe drauf. die hören sich ganz gut an. Man kann da auch den DB-Killer tauschen. aber auch über 1000€.

  • Tja, muss jeder selbst wissen. Wenn wir noch länger Motorrad fahren wollen, sollten auch wir Motorradfahrer uns etwas sozialer verhalten. Ist also die Frage ob es gut klingen oder einfach nur asozial laut sein soll und ob es legal oder scheißegal sein soll.


    Für ersteres gibt es einige Endschalldämpfer von den bekannten Herstellern für um die 1.000,- €uro, manche bissl weniger, manche bissl teurer oder gleich einen von von AMC für ca. 2.000,- €uro. Alles mit Zulassung, so lange man nicht daran herum manipuliert.


    Für zweiteres entweder die Lösung von rembrand91 (preiswert, wenn man erwischt wirst vermutlich Untersagung der Weiterfahrt aber nur einfache Strafe). Oder aber direkt auf eine Klappenanlage. Bei MJ 2017 = Euro 4 fällt die manuelle Verstellung flach, aber die Anlagen mit Schummelsoftware haben eine ausgefeilte Prüfzykluserkennung und schalten deswegen kaum noch um. Falls man hier jedoch einen Schalter, egal ob Taster oder Funkempfänger, einbaut um die Software zu umgehen, kann man gleich bei den Billigrohren bleiben, weil allein der vorhandene Schalter die BE zunichte macht.


    Wenn schon von vorn herein eigentlich auf Nummer zwei geschielt wird, halte ich eine "Zwischenlösung" für rausgeschmissenes Geld. Das macht dann auch nicht glücklich und letztendlich fangen die meisten dann an mit manipulierten Einsätzen zu spielen. Das bringt null Punkte und doppelte Geldausgabe. Zudem sind mit ECE-Genehmigung gekennzeichnete aber manipulierte Anlagen bei Kontrollen oft problematisch (abhängig vom Zweck der Kontrolle und vom Gegenüber). Habe schon einige gebrauchte Schalldämpfer bzw. Anlagen aus dem Zubehör bei eBay angeboten und verkauft. Dafür gibt es unabhängig vom Zustand kaum Geld. Dann lieber das Geld sparen und sich dafür früher den Klappenauspuff leisten können.

    Nur vorsichtshalber erwähnt: bei MJ 2017 wird es auch pupsig, wenn Du zu einem ECE-Auspuff auch noch den Luftfilter ändern möchtest, da für dieses Baujahr meines Wissens nach keine Kombigutachten erstellt wurden.


    Meine 2ct.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Stimmt genau, für Bj 2017 gibt es keine eingetragenen Luftfilter, außer dem Serienteil.

    Zu wenige Maschinen im Umlauf, deshalb lohnen sich die Gutachten nicht.

    Aussage vom Händler.

    Meine Motorradlaufbahn:
    Herkules Kl 50 SE, Honda XL 250 S, Honda XL 500 S, BMW R 650, BMW R 100 RS, Honda XBR 500, Yamaha FJ 1100, Harley Street Bob.

  • Ob man mit einer ausgeklügelten Prüfzykluserkennung "sozialer" ist, wenn es trotzdem laut ist, ist die Frage. Es ist jedenfalls legal. Ob es im Sinne des Gesetzes ist, ist ja die andere Frage. Aber diese Prüfzykluserkennung ist gerade das, was die Hersteller sich teuer bezahlen lassen.

    Komplett offen ist natürlich wirklich asozial laut. Aber es gibt ja auch noch etwas dazwischen, das sich gut anhört und für die Nachbarn noch erträglich ist, wenn man nicht gerade im Wohngebiet den Hahn aufmacht.


    Edit: Kaum einer ist mit dem Originalsound zufrieden und das ist echt ein Thema. Man kann eine Menge Geld los werden, wenn man mit günstigen Lösungen anfängt, die dann auch nicht so doll sind - wie Troy schon sagte.

  • Ob man mit einer ausgeklügelten Prüfzykluserkennung "sozialer" ist, wenn es trotzdem laut ist, ist die Frage. Es ist jedenfalls legal.

    Für manche ist der erste Satz ja egal, aber der zweite wichtig. ;-)


    Wirklich leise sind meine C50K trotz ECE-Genehmigung und den zugelassenen dB-Killern auch nicht.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Für manche ist der erste Satz ja egal, aber der zweite wichtig. ;-)


    Wirklich leise sind meine C50K trotz ECE-Genehmigung und den zugelassenen dB-Killern auch nicht.

    Das ist ja letztendlich der einzige Grund warum man eine offiziell "legale" Anlage kauft. Wie sozial man ist, liegt ja an einem selbst. Die Lautstärke kann man ja gut mit der Gashand steuern.

    Ist man mit der legalen Anlage gerade so im Grenzbereich (+5DB), kann das je nach Meßgerät auch mal daneben gehen. Das Risiko geht man bei einer intelligenten Klappenanlage wahrscheinlich nicht ein. Aber dafür kostet die auch dreimal soviel. Und die zusätzliche Technik ist auch eine zusätzliche Fehlerquelle.

  • Das war bei den Yamahas schon genauso und ist auch unabhängig vom Auspuff. Einfach bissl chilliger durchs Dorf rollen und nicht erst kurz vorher hart runter schalten bzw. direkt am Ende wie ein Irrer den Hahn auf reißen. Wir fahren ja nicht beim Mad Sunday mit.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Mir persönlich ist der Hype um Auspuffe mittlerweile sowas von drauf Geschissen....Ich hab mir bei FMC extra ne Anlage gekauft mit ABE und so.....hier kursert aber der Glaube, dass die mit schummelrumäniengutachtenoderwasweissich die Dinger nicht mehr legal sein sollen....Ich fahr den Scheiss jetzt einfach...Ich würde die auch ohne Dämpfer mittlerweile fahren, weil ich polizei nur noch als Name kenne....nicht mehr als welche die kontrollieren,.

  • Hab dir mal ne PN geschrieben...