Hat jemand den lenker Flip 2 von Thunderbike an seiner Bob

Ab sofort könnt ihr euch für das Street Bob Meeting 2022 anmelden. Weitere Infos findet ihr im Forum oder unter dem Menüpunkt "Meeting".
  • Moin Marv,


    ich habe den angebaut.

    Verlängert habe ich das Throttle by Wire Kabel (Thunderbike 89-7360) und die Kabel der Schalter mit dem 8" Set (Thunderbike 66-4186).

    Aus optischen Gründen habe ich dann zusätzlich von Probrake noch eine längere Stahlflexleitung für die Bremse anfertigen lassen.

  • Moin Marv,


    ich habe den angebaut.

    Verlängert habe ich das Throttle by Wire Kabel (Thunderbike 89-7360) und die Kabel der Schalter mit dem 8" Set (Thunderbike 66-4186).

    Aus optischen Gründen habe ich dann zusätzlich von Probrake noch eine längere Stahlflexleitung für die Bremse anfertigen lassen.

    Hallo Alex,

    der Lenker ist ja vollständig lackiert. Ich sehe da ein Problem beim Klemmen. Hast Du die Lackschicht im Klemmbereich entfernt oder so wie er ist mit den genannten Drehmoment montiert?

    Gruß

    André

  • Alzheimerpatient

    Bei einem werksseitig eingefärbten und zugelassenen Lenker (mit ABE oder Mustergutachten) stellt dies in der Regel kein Problem dar. Die Klemmstellen sind dann entsprechend klemmfähig gestaltet. Das kann unterschiedlich aussehen. Auch stellt eine dünne, konventionelle Lackschicht auf den aufgerauhten Klemmbereichen eher wenig Problem dar. Selbst Chrom ist da ja üblich. Bei nachträglichen Pulverbeschichtungen sollte man die Klemmbereiche vorher sauber abkleben. Diese Schicht ist zu dick und kann dann schon Probleme bereiten, das Rohr überhaupt in die Halterung einzulegen. Ebenfalls kritisch sind Lenker ohne aufgerauhte Klemmbereiche, die dann aber meist auch keine Zulassung (ABE oder Mustergutachten) mitbringen, sondern maximal ein Materialgutachten.


    Im Fall von Thunderbike würde ich davon ausgehen, dass das Teil in vorschriftsmäßigem, zulässigem und sicherem Zustand kommt.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Das von Harley angegebene Drehmoment ist schon recht vorsichtig angegeben. 25Nm sind in der übrigen Motorradwelt eigentlich üblich. Ich habe bei meinem relativ hohen Ape auch auf aktuell 30Nm erhöht und den Klemmbereich scharf angekörnert. (Ich habe einen dieser Lenker ohne ABE oder Mustergutachten.)

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Ich habe bei meinem relativ hohen Ape (Ich habe einen dieser Lenker ohne ABE oder Mustergutachten.)

    ......hast Du mal ein Bild von Deinem Lenker/Bike ?!

    Ich verrate auch nix, wegen der ABE ! 8)

    Fuhrpark: Honda Monkey Z50A, Vespa PK50, Yamaha TT600R, Yamaha XJR1300, HD Street Bob 2017

    ......und VW T5 Kasten hoch und lang, falls mal was liegen bleibt 8)

  • Ist in meinem Garagen- Thema vorhanden. Da gibt es aber auch nichts zu verheimlichen, ist ganz offiziell begutachtet, abgenommen und eingetragen.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Danke für die hilfreichen Antworten. Der Lenker, inklusive neuem Kupplungszug, ist mittlerweile montiert. Allerdings hab ich zu dem ein Frage. Die Kupplung trennt seit dem nicht mehr. Ich habe heute den Kupplungsdeckel geöffnet und eine Grundeinstellung (roten Clip aus dem Zug gelöst, Kontermutter lösen,Schraube rein bis Wiederstand und eine halbe Umdrehung zurück und die Mutter gekontert) vorgenommen. Ich muss dazu sagen, das die Bob aufgebockt ist und bei gezogener Kupplung lässt sich das Rad nicht drehen. Die Kupplung öffnet um ca 5mm bis kurz an den Korb ran. Das sollte doch ausreichend sein.

  • Danke für die hilfreichen Antworten. Der Lenker, inklusive neuem Kupplungszug, ist mittlerweile montiert. Allerdings hab ich zu dem ein Frage. Die Kupplung trennt seit dem nicht mehr. Ich habe heute den Kupplungsdeckel geöffnet und eine Grundeinstellung (roten Clip aus dem Zug gelöst, Kontermutter lösen,Schraube rein bis Wiederstand und eine halbe Umdrehung zurück und die Mutter gekontert) vorgenommen. Ich muss dazu sagen, das die Bob aufgebockt ist und bei gezogener Kupplung lässt sich das Rad nicht drehen. Die Kupplung öffnet um ca 5mm bis kurz an den Korb ran. Das sollte doch ausreichend sein.

    War der alte Kupplungszug doch zu kurz? Wie hat es mit der Bremse gepasst?

    Das Thunderbike Throttle by wire kit 89-7360 kit habe ich gefunden, das 66-4186 für die Namz Lenker Kabelverlängerung allerdings nicht, passt denn das 66-4185?

    Gruß

    Freddy

  • Hat oder kann mir jemand ne kopie vom Teilegutachten oder der ABE schicken für diesen Lenker?

    Hab ihn verbaut aber die Papiere sind mir alle Abgefackelt 😒

    Wäre sehr nett

    Ja Hallo erstmal............

    Fuhrpark: Honda Monkey Z50A, Vespa PK50, Yamaha TT600R, Yamaha XJR1300, HD Street Bob 2017

    ......und VW T5 Kasten hoch und lang, falls mal was liegen bleibt 8)