Merkwürdiges Jaulen nach dem Runterschalten in den 2. Gang beim Ausrollen im Schubbetrieb

Ab sofort könnt ihr euch für das Street Bob Meeting 2022 anmelden. Weitere Infos findet ihr im Forum oder unter dem Menüpunkt "Meeting".

Noch

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

bis zum Street Bob Meeting 2022!

  • Moin in die Runde,


    bei meiner letzten Tour am Wochenende ist mir aufgefallen, dass wenn ich zum Beispiel beim runterschalten in den 2. Gang beim ausrollen und bei nicht gezogener Kupplung (Schubbetrieb) ein merkwürdiges jaulen höre. Oft zu hören wenn man z.B. an einer Ampel kommt und anhalten muss. Hat jemand eventuell das gleiche Phänomen? Das Geräusch ist definitiv neu und war vorher nicht. Laufleistung aktuell 4.300 km.

    LG Jürgen

  • Jogy

    Hat den Titel des Themas von „Merkwürdiges Jaulen nach dem Runterschalten in den 2. Gang beim Ausrollen mit Schleppgas“ zu „Merkwürdiges Jaulen nach dem Runterschalten in den 2. Gang beim Ausrollen im Schubbetrieb“ geändert.
  • Ruckdämpfer in Aktion. Bei den TC half auf die SE Ruckdämpfer wechseln, oder einenn Hayden Kettenspanner einbauen.


    Oder darauf hoffen, das die Rückdämpfer Fläche sich einläuft.

  • Kettenspanner? Meine SB ist von 2020 und hat Riemenantrieb. Außerdem habe ich Garantie. Es ging mir nur darum, ob noch jemand dieses Jaulen an seiner SB hat/hatte und der Fehler bekannt ist und auch beseitigt wurde.

  • Ich hatte dasselbe Problem. Mein Moped wurde nach dem Service gewaschen mit allen drum und dran Dampfstrahler usw. (ist seither untersagt) und hatte danach auch das Jaulen. Riemen war zu fest, war vorher nicht, wurde gelockert und Jaulen war weg. Es wurde der Primär aufgemacht das Öl gewechselt hat nichts gebracht, bei mir war es die Riemenspannung. Vielleicht hat das was mit Nässe zu tun.

  • Riemenspannung erhöht nach waschen????

    Ich pflege meinen Riemen (am Motorrad) nach dem waschen oder Regenfahrten mit Silikonöl.

    Hat auf der Sportster 40.000km funktioniert. Dann habe ich sie verkauft. Riemen war noch ok.

    Fiepen und Jaulen hatte ich noch nicht. Bj. 2018.

  • schon, je nach Größe der Maus ändert sich sogar die Tonlage...

    =O


    :D


    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann tritt es ja nur im Schubbetrieb (mit eingelegtem Gang und in eingekuppeltem Zustand) auf. Der Riemen bzw. die dadurch belasteten Lager sollte/n sich davon unabhängig bemerkbar machen.


    Wenn sich das Geräusch durch das Ziehen der Kupplung oder Schalten in Neutral "abschalten" lässt, würde ich die Ursache im Getriebe oder im Primärantrieb suchen.


    Als erste Maßnahme den Getriebeölstand prüfen. Ich wüsste zwar nicht wo das hin verschwunden sein sollte, aber man weiß ja nie. Möglicherweise macht sich eine geringe Fehlmenge ja nur im Schubbetrieb bemerkbar. Eine Kontrolle kostet kein Geld und ist schnell erledigt. Ein Getriebeölwechsel könnte generell Klarheit über möglichen übermäßigen Verschleiß bringen (über eventuellen Metallabrieb im Altöl).


    Als zweites wären für mich die Innereien des Primärkastens an der Reihe, Kupplungslager und Primärkettenspanner.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • bei mir ispeziell st es nur bei Runterschalten in jedem Gang.... jedes mal wenn ioch dann die Kupplung loßlasse.... nur immer ein kurzes fiepen oder quieken...


    Alle Ölstände korrekt...


    werde nochmals genau darauf achten ob es auch bei niedrigen Drehzahlen fiept, oder nur nach flotter Fahrt beim runterbremsen...

    ich nutze da allerdings beides, vordere und hintere Bremse und Motorbremse....

  • Moin in die Runde, Probleme gelöst. Vorab alle Ölstände geprüft. Alles in Ordnung. Es lag tatsächlich am Riemen. Ich habe diesen mit etwas Hirschtalg eingerieben und das Geräusch war weg.

    Vielen Dank fürs Mitwirken an die Runde.


    LG

    Der Jürgen

  • Hallo zusammen. Hatte auch nach der 1600 Inspektion so komische Geräusche. Hörte sich an wie ne Unwucht. Auch beim ausrollen egal ob mit oder ohne Kupplung. War beim freundlichen da auch noch Garantie. Konnte oder wollte nach Probefahrt nix feststellen. Also weitere 1000 km gefahren. Jetzt Jahresinspektion wieder bemängelt bei Abgabe. Und wie ein Wunder jetzt hört man nix mehr.

  • Wenn sich das Geräusch durch das Ziehen der Kupplung oder Schalten in Neutral "abschalten" lässt, würde ich die Ursache im Getriebe oder im Primärantrieb suchen.


    Als erste Maßnahme den Getriebeölstand prüfen. Ich wüsste zwar nicht wo das hin verschwunden sein sollte, aber man weiß ja nie. Möglicherweise macht sich eine geringe Fehlmenge ja nur im Schubbetrieb bemerkbar. Eine Kontrolle kostet kein Geld und ist schnell erledigt. Ein Getriebeölwechsel könnte generell Klarheit über möglichen übermäßigen Verschleiß bringen (über eventuellen Metallabrieb im Altöl).


    Als zweites wären für mich die Innereien des Primärkastens an der Reihe, Kupplungslager und Primärkettenspanner.

    Öle alle gewechselt vor ca. 3.500km... Kupplung & Primär wurden vor ca. 6.000 überprüft... könnte es z.B. der Ruckdämpfer sein?

  • Hallo zusammen. Hatte auch nach der 1600 Inspektion so komische Geräusche. Hörte sich an wie ne Unwucht. Auch beim ausrollen egal ob mit oder ohne Kupplung. War beim freundlichen da auch noch Garantie. Konnte oder wollte nach Probefahrt nix feststellen. Also weitere 1000 km gefahren. Jetzt Jahresinspektion wieder bemängelt bei Abgabe. Und wie ein Wunder jetzt hört man nix mehr.

    Servus zusammen, die Freude war nur kurz. Wenn ich alleine Fahre muss ich schon sehr genau Hinhören aber heute zu zweit . Da ist es wieder, auch beim beschleunigen. Riehmen wohl doch zu stramm. Mit Sozius hat er natürlich noch mehr Spannung ?

  • Servus zusammen, die Freude war nur kurz. Wenn ich alleine Fahre muss ich schon sehr genau Hinhören aber heute zu zweit . Da ist es wieder, auch beim beschleunigen. Riehmen wohl doch zu stramm. Mit Sozius hat er natürlich noch mehr Spannung ?

    Habe das selbe Thema. Ebenfalls bemängelt bei HD und bei einem Freien. Beide sagen wäre normal und nix zu machen. Könnte man schmieren, muss man aber nicht. Riemenspannung passt. Ich ignoriere es jetzt einfach :D

  • Habe das selbe Thema. Ebenfalls bemängelt bei HD und bei einem Freien. Beide sagen wäre normal und nix zu machen. Könnte man schmieren, muss man aber nicht. Riemenspannung passt. Ich ignoriere es jetzt einfach :D

    Hi, darf ich mal fragen bei wem du warst. Ich bin in Bruchsal HD Hardenberg. will die Woche noch zu Big Twin in Dudenhofen vorfahren. ich will das so nicht hinnehmen. X(

  • Hi,
    bin gerade über den Thread gestolpert. Ich habe diesen Phänomen auch seit der letzten Inspektion (16.000er). Besonders bei höheren Temperaturen kommt von der linken Seite ein merkwürdiges Jaulen beim Ausrollen im niedrigen Gang (ob mit oder ohne Kupplung spielt keine Rolle). Die Riemenspannung ist ok (von Hand geprüft, ein entsprechendes Gerät zum Hochdrücken des Riemens mit einer bestimmten Kraft besitze ich nicht). Mir fällt allerdings auf, dass der Riemen von hinten betrachtet an der linken Seite am Rand des Riemenrads läuft. Ich habe beschlossen, es zu ignorieren und beim nächsten Service anzusprechen. Aber es nervt schon ein bisschen.

  • der riemen muss mittig laufen sonst geht er kaputt :(

    bock das moped auf und dreh das rad mal vor und zurück

    und wenn dann der riemen von der einen zur anderen seite wandert, dann läuft er aussermittig. rad solange ausrichten bis er mittig läuft :)

  • erstmal danke für den Tipp. Ich habe es mal ausprobiert und konnte nicht feststellen, dass der Riemen wandert. Er liegt auch nicht ganz am linken Rand des Riemenrads an und schleift auch dort nicht (es gibt auch keine Spuren am Riemen). Er läuft halt nur nicht ganz in der Mitte. Inzwischen denke ich auch, dass das Jaulen nicht von dort kommt. Es tritt auch nur bei warmgefahrenem Motor auf. Ich werde es beim nächsten Service ansprechen, habe ja noch Garantie.

  • Ich hab das Geräusch jetzt auch, ab km Stand 2.000 ca. Direkt nach der 1.600er war es noch nicht da. Kurios. Beim runterschalten im Schubbetrieb (mit korrekten Drehzahlen). Mein Riemen läuft auch links am Rand, wie bei vielen. Der Händler sagte dazu "ist halt so".


    Bin letzte Woche ne Tour mit Sozia gafahren, da war es nicht zu hören.

  • So richtig doll soll der garnicht gespannt sein. Der soll einfach nur drüberlaufen. Beim Eifedern erhöht sich auch die Spannung. Wenn alles Warm ist, dann dehnen sich die Pulleys auch noch aus und die Spannung erhöht sich noch mehr.

    Prüf doch mal, ob die Geräusche auch kurz nach dem losfahren da sind oder die erst bei weiterem Fahren auftauchen.