Beiträge von Soonham1

    Ich denke, dass ist Aberglaube. Höchstens an der roten Ampel gibt es eine minimal höhere Wärmeabfuhr. Wenn du fährst strömt die Luft von vorne mit Fahrgeschwindigkeit. Da macht ein Zentimeter Freiheit über dem vordere Kopf nicht viel. Allerdings würde ein Blech unter dem Tank mit seitlichen

    Winkeln den Luftstrom auf die Köpfe erhöhen und richtig Scheixxe aussehen.

    die Lufthutze gab es früher für die alten Shovels

    ich hab meinen Tanklift selber gebastelt... nach 150km gehts Reservwlamperl an... nach 230km passen 11 Liter in den Tank (mal mehr, mal weniger)


    ich glaub ich werd mal einen 5L Kanister mitnehmen und testen :/

    hast Du noch den orig. Auspuff drauf? und hast Du eine ABE oder Gutachten für Deinen HC.... wenn ABE oder Gutachten dazu vorhanden, dann ist im HC ein Blechstreifen, der das Geräusch reduziert, (dadurch bedingt auch den Luftdurchsatz) Seit geraumer Zeit ist es schwierig einen anderen Auspuff und einen anderen LuFi genehmigt zu bekommen (Dein Wunsch-LuFi ist füe eine J&H-Anlage freigegeben)

    ... eine Anpassung des Mappings ist empfehlenswert.... (aber dazu die Spezialisten im Forum befragen)

    Ich bin bisher noch nicht bei nasser Fahrbahn gefahren aber habe gehört, dass er wie Schmierseife sein soll. Deshalb klemme ich mir momentan die Fahrt, sobald der Himmel bewölkt ist.

    kann ich Dir so bestätigen, hatte Dunlop mal auf meiner E-Glide... mir wurde Angst und Bange... auch Spurrillen und die Bitumenstreifen haben die Kiste auch aus der Bahn geworfen...

    By the way: hat jemand Erfahrung mit den Avon Cobra Chrome in Originalgröße auf der Softail-StreetBob? Insbesondere das Fahrverhalten bei Nässe würde mich interessieren.

    ich kann Dir nur vom AVON COBRA auf der E-Glide erzählen.


    Ein riesen Unterschied im Vergleich zum Dunlop 402. Wesentlich besser bei Nässe und auch weniger sensibel bei Fahrbahnflickereien und Bitumenstreifen. Der Dunlop hat da gleich "rumgezappelt".


    Mußte in Portugal einen Dunlop draufmachen weils nix anderes gab bei HD-Lissabon, als ich wieder zuhause war hab ich ihn gleich runter und verschenkt.


    für die FXDB such ich jetzt einen nässetauglichen 100/90 x19 Vorderreifen mit WW ... weiß jemand einen?

    Hey Wolle80 , bei der Tieferlegung musst du immer beachten, dass sich der Radstand ändert. Es wird also länger...das Motorrad wird etwas laufruhiger, aber auch weniger agil. Ebenfalls zu beachten ist, dass die Schräglagenfreiheit abnimmt. Bei vorverlegten Rasten weniger, als bei mittigen.
    Ich habe mir die Tieferlegung von Thunderbike verbaut (30mm). Ich merke es, ja. Aber es ist nicht enorm. Nur wenn man wirklich drauf achtet, weiß man, dass sich was geändert hat.

    Länger? es ändert sich doch nur der Winkel vom Steurkopf, dann steckst die Gabel 15mm weiter durch und dann stimmt der Winkel wiéder... aber du schleifst dann halt schon bei 22° "Schräglage"


    mach den Sitz mal ganz ab und fahre... dann nimmst an Schaumgummi und bastelst Dir was... bis es paßt. damit gehst zum sattler und läßt dir was chikes nähen... die Grundplatte machst mit Klettverschluß am Rahmen fest...

    zum anderen bin ich eine Niete im Polster schneiden mit heissem Draht :D.

    nix "heißer Draht" nim ne Flex mit einer alten Fächerscheibe... und dann schön vorsichtig & mit Gefühl.... geht auch mit nem 120er Schmirgelpapier, dauert nur länger... das grobe erst mal mit einem Elektromesser rausschneiden, mim E-Messer rupft der Schaumstoff nicht weil eine Schneide ja dagegen läuft... alles kein Hexenwerk... is Dein Moped mit Deinen 70kg nicht bocklhart?

    Dateien

    • Sitz 5.JPG

      (23,39 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    nachdem Dein Moped mit zwei Rückstrahlern zugelassen wurde sind auch zwei pro Seite vorgesehen. Wer nach -frankreich fährt muß auch seitliche Rückstrahler oder anderes reflektierendes Material dran machen, egal wie alt das Moped ist...


    ich erinnere mich noch an die Zeit, da mußte ich die seitlichen Rückstahler meiner CB250 entfernen da sie in DE nicht zulässig waren.

    Wo ist denn der Unterschied zwischen Konstanzer Geschwindigkeit und Bregenzer Geschwindigkeit?

    Österreich und Deutschland


    nee, is schon klar, aber konstante Geschwindigkeit schaffe ich nicht... ich vermeide Autobahnen und langweilige Bundesstraßen... bei mir is es so Gas auf, Gas zu, raufschalten, runterschalten...


    gestern ja den TPS angeschaut und bisschen rumgenackelt, Kontaktspray rein. heute bisschen in München rumgefahren... nix, funktioniert ganz normal... mal schaun wenn ich wieder über Land düse, ob sich dann der Fehler wieder einstellt


    "schaung ma mal, dann seng ma scho" wie der geldgeile Kaiser immer zu sagen pflegte :-)

    nach stundenlangem Forenstöbern und ausprobieren der zahlreichen Tipps und Vorschlägen bin ich mittlereweile beim TPS angekommen... der soll ja immer wieder in seine Ausgangsposition zurück gehen... tut meiner nicht... also is er hinüber :-(

    jedenfalls recht herzlichen Dank an alle Beteiligten mit den zahlreichen Tipps und Hilfestellungen !!! wieder mal sehr viel dazugelernt

    Marcello,
    wenn ich deine Kommentare hier so verfolge, lese ich immer nur: "wie kommt der rüber?", ist der so breit wie...???. Klar spielt bei vielen auch die Optik eines Reifens eine gewisse Rolle, aber vorrangig sollte doch wohl das Verhalten bei trockener oder nasser Strasse sein. Es geht ja in erster Linie um die Sicherheit, oder???


    Sorry, aber das musste ich jetzt mal los werden. ;-);-);-)

    alles ShowBiker... :-) aber zur Eisdiele und nach Fack reichts allemal

    wenns dann mal 2 Tage am Stück regnet und 1.000 km bis nach hause sind, dann werden sie schon "katholisch" ^^:D^^:D

    ein 150er wäre ideal, erhöht die Kurvengeschwindigkeit enorm

    Zitat: ...is mit gerade eingefallen und habs noch nicht ausprobiert, aber: müßte der Motor denn nicht auch unter der Fahrt ausgegen wenn ich den Seitenständer bei fahren ausklappe?


    Motor geht aus, wenn der Seitenständer während der Fahrt ausgeklappt wird bzw. wenn der Schalter defekt ist.


    Übrigens, ein ähnliches Problem wurde hier kürzlich besprochen, SuFu:
    Motor geht im Leerlauf beim ausklappen vom Seitenständer aus.

    das von 2012/13, da hab ich mich schon durchgelesen...

    ... das Problem hatte ich im vergangenen Jahr. Bei mir hat der Motor Temperatur Sensor verrückt gespielt. Es fing ganz langsam mit dem Motor ausgehen an der Ampel an und wurde immer schlimmer. Der Motor machte was er wollte, unkontrolliertes hochdrehen im Standgas und auch wehrend der Fahrt war schon heftig.

    hattest Du eine Fehlermeldung im Speicher?


    wo sitzt dieser Temperatur Sensor eigentlich?

    Servus Andreas,


    IAC, is das der im Luftfilter, oben? ja, den hab ich schon sauber gemacht, LuFi original mit K&N-Einsatz...


    Software? =Mapping, ja, da is ein anderes drauf, schon seit Jahren, es gab nie Probleme damit...

    Servus mitnander,


    muß dieses Thema nochmals aufgreifen:

    Wenn´s Moped warm ist, geht es beim runterschlalten aus wenn der motor in den Standgas-Bereich kommt...

    habe über die SuFu seit schon seit 3 Wochen alles mögliche durchgelesen und am Moped überprüft...


    was ich noch habe: kurz bevor derMotor ausgeht, kann ich ihn noch "fangen" übers Gas...

    (nach einer kleinen Zigarettenpause ist das Problem dann immer wieder weg, bis es mal wieder zu einer flotteren Gangart kommt, dann stellt sich das Problem wieder ein...


    was ich nicht ganz verstehe is das mit dem JSS?

    dieser Ständersensor... funktioniert der nur im Standgasbereich?


    is mit gerade eingefallen und habs noch nicht ausprobiert, aber:

    müßte der Motor denn nicht auch unter der Fahrt ausgegen wenn ich den Seitenständer bei fahren ausklappe?


    Gruß Helmut

    PS: saukalt is es geworden...

    Servus Mitnander,


    habe heute was Seltsames gefunden unter meinem Moped, lag unterhalb vom Getriebe / Schwingenlager..

    Bruchstelle Längs und Quer, Die andere Sete der Rundung scheint ein reguläres Ende zu haben und auf der heilen Längsseite gehts leicht nach außen, so ganz leicht L-förmig... Der Durchmesser paßt über den Unterzug, vielleicht so eine Art Klammer / Klemme....


    Kennt jemand dieses Teil und kann mir sagen was es ist?


    Bin ne 1/2 Stunde unter dem Moped rumgekrochen:D, hab aber nirgends was gefunden was fehlen könnte:(


    Könnte es die Number.9 sein im Fich? ("Number 9, Number 9, Number 9!" The Beatles fällt mir da spontan ein :love:)pasted-from-clipboard.png

    Kann ich so bestätigen ... 360-370mm werden das sein :(
    Im mitgelieferten Protokoll vom TÜV Nord steht allerdings geschrieben, dass die entsprechenden Einrichtungen Vorschriftsmässig sein. Hilft das im Falle des Falles ggf. weiter ?

    in Bayern nicht, da bleibst Moped stehe... Dem TÜV mags vielleicht egal sein, aber dem "Sonderkommando Motorrad" Standort Rosenheim, nicht..

    Hat jemand hier im forum evtl schon den umbau des originalen heck fenders bei Milobike machen lassen? Mir gefällt die Linie der bob sehr gut und mit dem 160 er avon ist der Fender auch gut gefüllt und wesentlich ansehnlicher als mit dem 150 er nur leider steht der originale einfach zu sehr ab.

    welche Bob fährst (Bj) Du, wegen dem 150er... will vom 10er auf 150 runter...

    habe heute mal so zur INFO den Fehlerspeicher über den Tacho ausgelesen.

    P55Ptb stehen da auf dem Dispaly, wobei beim E der obere Strich fehlt.


    P nonE > kein Fehler

    5 nonE > kein Fehler

    SP U1016 (lese mich dazu gerade ein im Forum)

    t no rsp Drehzalmesser habe ich nicht

    b no rsp ABS habe ich noch nicht


    was aber nirgends erwähnt wurde:

    man klickt mit kurzen Klicks im Untermenü weiter falls mehrere Fehlercodes gelistet wären. Bei P nonE > kein Fehler kommt nach dem nächsten kurzen Klick folgendes: Pn 32920-07A und bei 5 nonE > kein Fehler kommt Pn 67479-046b

    sind das Ersatzteilnummern defekter Bauteile, 67479-04b wäre der Tacho laut Ronnie´s Partfinder?