Beiträge von viczena

    Und wenn jmd eine Maschine klaut, dann baut der einfach ein komplett neues Schloss ein. Gibts frei zu kaufen.


    Viel interessanter ist die Frage, wie so jmd die Wegfahrsperre deaktiviert bzw umprogrammiert. Neue EFI reicht da nicht.


    Ich kann das, aber auch nicht ohne das die VIN und meine Daten bei dritter Stelle gespeichert werden. Ob der Freundliche das kann, weiss ich nicht.


    Und ob es nicht irgendein russisches Device gibt das diese umprogrammierung auch ohne Registration macht, weiss ich auch nicht. Ist aber wahrscheinlich.

    mein letzter Schlüssel ist weg... es geht um das Zündschloss am lenker...

    Was mach ich jetzt???

    Krieg ich bei HD anhand der Papiere einen neuen ???

    Sorry, aber was um alles in der Welt ist daran eine "diffizile Information"? Eine ganz normale Frage, die man mal stellen kann, ohne sofort einen Riesenaufstand machen zu müssen.

    Wenn du eine Enduro Felge an deinem Bike haben willst, dann geht das bis 21" ohne ABS Anpassung. Darüber gibt es ABS Adapter (Thundermax).

    Das ABS braucht einfach nur das ABS Lager mit den Magneten. Darauf der Sensor und gut iss.

    Eine undankbare Aufgabe. Besonders wenn die Kabel innenverlegt sind. Für so etwas gibt es Werkstätten.


    Die dann auch evtl notwendig werdende längere Leitungen auf Lager haben.

    Wenn du auf mich anspielst: Ich habe schon alles Möglicher gefahren. Und aktuell hat mein Marlboro Bike die tiefsten aller Stossdämpfer, nämlich nur struts.


    Man kann auch mit den Einrad auf den Kilimandscharo fahren. Heist nicht, das es sonderlich toll wäre.

    Ja, mach das. Sehr viel besser als die Standard Nockenwelle. Aber nur wenn sie günstig ist. Dazu bestell auch gleich verstellbare Stösselstangen. Erleichtert den Einbau. Und es ist eine gute Idee, bei der Gelegenheit auch gleich die Nockenwellenlager gegen die SE Version zu tauschen.

    Billig ist das alles nicht . Besonders wenn es zulassungsfähig sein soll. Unter wirtschaftlichem Standpunkt würde ich statt einer Harley mit Tuning auch lieber gleich eine KTM SuperDuke mit 1kg/PS kaufen.

    Was die Zahlen bedeuten, ist mir auch unklar. Was man aber schon sieht, das die Verteilung besonders in hinteren Zylinder schlecht ist. Wahrscheinlich ziemlich offener Auspuff. Müsste man manuell nacharbeiten.

    Zumindest veränderst du die VE Tabelle, wenn du eine andere Nockenwelle einbaust. Wie sie sich ändert, muss man sehen. Es besteht die ernsthafte Möglichkeit, das die Maschine in manchen Drehzahlbereichen dadurch deutlich zu mager läuft, wenn die Map nicht angepasst wird.

    Und ohne Änderung der Map halte ich eine neue Nockenwelle für Verschwendung von Geld, Zeit und Aufwand.

    Ölig werden die Filter meist von alleine. Durch die Motorentlüftung. Oft sogar zu ölig. Zusammen mit Staub und Dreck macht das die Filter dicht.


    Ich reinige die K&N mit Bremsenreiniger und sprühe sie danach mit Druckluft sauber.

    1. Oben rum lässt die 255 massiv nach. Ob man das gegenüber einer Serienwelle feststellen kann, weiss ich nicht. Denn die Serienwelle ist überall schlecht.

    2. Ja. Aber mit geschlossenem Lufi bringt die nicht viel.


    Ich hab die 255 immer nur in Bikes eingebaut, bei denen Lufi, Auspuff und Map gemacht waren. Das sollte m.E. auch immer die erste Tuninmgmassnahme sein.

    Die 255 ist ein ziemlicher Scheixx. Vielleicht noch geeignet, um einen Dragster Motor halbwegs fahrbar zu halten.

    Sie ist allerdings immer noch besser als die normalen Standard Nockenwellen, aber das war es auch schon. Und dafür nehme ich auch die übriggebliebenen 255 Nockenwellen: Ich baue sie ín Standardbikes ohne grosses Tuning ein. Die freuen sich dann über ein bischen mehr Dampf von unten heraus. Aber neu Kaufen würde ich die niemals.


    https://g-homeserver.com/showthread.php?t=83


    Eine Erhöhung der Kompression bringt z.b. sehr viel mehr als eine Nockenwelle. Und das über den gesamten Drehzahlbereich.

    Natürlich ist eine CVO teuer. Aber wenn man (wie ich) daran denkt, die Maschine mit der Zeit aufzurüsten und zu tunen, ist sie auf Dauer einfach billiger.

    In den CVOs ist i.A. einfach schon alles verbaut, was teuer und gut ist.

    Doch, der Unterschied ist dramatisch.

    Habe beides ausprobiert.

    Du darfst ungetunte Maschinen mit geschlossenem Lufi und Auspuff sowie magerer Map niemals mit Maschinen vergleichen, bei denen Lufi und Auspuff offen ist und die Map angepasst wurde. Der Unterschied ist gleichfalls dramatisch.

    Ist doch auch in Ordnung. Aber ständig beweisen zu wollen, das eine 110 schwächer dasteht wie eine 110 wird langweilig.

    Bei gleichem Tuningstand hat eine 110 immer mehr Drehmoment. Liegt einfach an den zusätzlichen Hubraum.

    Wieviel Drehmoment nun wirklich da ist, hängt von vielen Umständen ab. Hauptsächlich davon, wer den Prüfstand bedient.

    Ich habe die Federn bei der 110 nicht gewechselt. Ich denke das spielt nur eine Rolle, wenn man über 6000 rpm geht. Die SC Federn sind für 6500rpm zugelassen.

    Ich will keine Rennen fahren.

    Die Stage 4 Kits haben die 259 er Nocke, und nicht die anämische 255 er, die Standard in der 110er ist. Zusammen mit der höheren Verdichtung bringt es das fast über den ganzen Drehzahlbereich hinweg.

    Also ich sehe deutliche Unterschiede. Der einzig wichtige Graph ist das Drehmoment. Da zeigt es sich, dass der 103 entweder unten oder oben gut geht. Der 110 kann in allen Drehzahlbereichen gut gehen. Bis ganz nach unten.

    Ob vorgefertigte Maps in dem Bereich liegen hängt davon ab, inwieweit deine Hardware der entspricht, die der Maphersteller gemessen hat.

    Und wie definierst du "funktionieren"? Ohne konstant Messungen anzustellen. Zum Beispiel die Öltemperatur.

    Die Lambdasonden können nur einen gewissen Bereich ausgleichen. Ich meine so um die 20. Wenn die VE Tabelle weiter weg ist von der Wahrheit, dann kann die Lambdasteuerung nicht mehr nachregeln. Das passiert z.b. wenn wegen Frischluft im offenen Auspuff die VE Tabelle ein Loch hat.

    Und in diesem Loch läuft dann der Motor zu heiss. Oder anders gesagt: Durch die VE Tabelle muss man die Lambdaregelung dazu zwingen, mehr Benzin einzuspritzen, als die Lambdas anfordern.

    Nee, eine gute VE macht immer Sinn. Weil die Lambdasteuerung nur im Teillastbereich sinnig ist. Mehr als 2/3 der AFR fährt ohne Lambdas.


    Zum Anderen: Bis der Motor warm ist fährt der Motor Open Loop. Also auch ohne Lambda.

    Genauso wenn er zu heiss ist.

    Yo. Jede Zelle braucht etwa 20 sec. zum Füllen. Da man ohne Prüfstand nicht alle 128 Zellen Anfahren kann (und die oberen und unteren 10% sowieso nicht gemessen werden können), bleiben rund 50 Zellen übrig. Das sollte in einer viertel Stunde erledigt sein. Die anderen Zellen muss man manuell nachführen. Dafür braucht es aber Zahlen.

    Ohne Zahlen ist das ein Schätzeisen, und kein Tuning-Tool.

    Diese Bevormundung ist kritisch, wenn man z.b. in den Alpen an eine enge Kurve kommt, Gegenverkehr, bremsen und danach schnell Drehmoment braucht. Wenn da nur 40% Klappe kommt, dann wirds böse. Natürlich sollten dann auch die anderen Parameter der EFi stimmen.