Beiträge von Cargo

    Das sieht nicht nach Originalheck FXBB aus.

    Die originalen Street Bob Fenderstruts sehen anders aus.

    Es sieht nach den Struts der Breakout aus, welche schon von Haus aus einen 240er Hinterreifen hat.

    Einen passenden Rohbaufender findet man bestimmt bei Ebay.

    Moin,


    es ist natürlich schwierig, nur nach dem Bild eine Empfehlung zu geben.
    Was ich machen würde, ich würde zunächst die Radstellung vorne an der Schwinge kontrollieren.

    Handelt es sich um ein Unfallfahrzeug?


    Cargo

    Hallo Mario,


    Grundsätzlich hast Du recht, aber Matze110 hat sich schon im April 2018 im Forum vorgestellt. Ich hoffe, er wird es Dir nachsehen.

    Matze110 , gib mal in die Suche "Federsattel"ein, da bekommst Du ca. 350 Hinweise.


    Gruß Cargo

    Ganz so einfach ist es dann doch nicht.

    Die Adapter von HD sind 2-teilig, wobei der obere Teil gummiert ist und somit Lackschäden am Rahmen vermeidet.

    Vllcht. habe ich mich etwas falsch ausgedrückt.

    Meines Wissens nach geht es nur bei den UK-Tachos, also bei den Kombitachos,

    nicht bei den US-Tachos.

    Programmieren brauchst Du nichts, wenn Du nur die Folie aufsetzt.

    Auch bei den Kombitachos gibt es nur eine Scheibe.

    Die Geschwindigkeit auf der Scheibenskala sieht man in km/h und mls/h.

    Den Tachostand kann man aber in KM-Stand oder MLS-Stand auswählen.

    Das Einzige, was mir adhoc einfällt, wäre eine Klebefolie bzw. ein Tachoaufkleber mit KM-Anzeige. Bei Ebay gibt es welche, sicher aber auch bei div. Teilehändlern.

    Ich bin nicht sicher, ob eine Umstellung auf Kilometer überhaupt möglich ist, denn die Skala bei US-Modellen ist nur für Meilen ausgelegt.

    Anders bei einigen Europäischen Modellen, welche bspw. nach UK geliefert werden.

    Hier hat der Tacho eine Meilen- und eine Kilometerskala.

    Im Dream Machines Roadbook 2018 ist ein Reifentest für die Bereifung der Dyna Street Bob.

    Gut, hier handelt es sich um die FXBB, aber ich bin schon der Meinung, dass man die Ergebnisse übertragen kann.

    Der Dunlop Roadsmart III hatte in diesem Test am Besten abgeschnitten, u.a. neben AVON, Bridgestone, Metzeler und Pirelli.

    Moin,


    Ist der Heckfender noch im Originalzustand?

    Normalerweise wird der Kzch.halter mit Schrauben+Muttern befestigt.

    Das Gewindestück der Sitzbank wird in eine andere Öffnung eingesetzt.


    Cargo

    Moin,

    Hast Du den DM schon einmal probehalber angeschlossen ?

    Vielleicht ist die ACC Funktion schon im Scheinwerfer integriert?

    Laut Harley ist der DM u.a. für alle Dyna's vorgesehen, mit und ohne ACC.

    Ich habe bei einer 2006er Bobo nachgesehen. (NormalerScheinwerfer)

    Das Standlicht ist hier mit einem separaten Kabel angeschlossen.

    Cargo

    Wo ist das Problem? Die kleine Lampe in der Mitte unten leuchtet, sobald der Scheinwerfer eingeschaltet ist.

    Eine Standlichtfunktion gibt es nicht. Vielleicht bei älteren Modellen die Parklichtfunktion...

    Moin,

    Der Daymaker hat keinen Standlichtanschluss. Kabelstecker gut isolieren und dann einfach in's Lampengehäuse legen.

    Vielleicht mit einem Kabelbinder befestigen.

    Es gibt auch einen Thread dazu. Gib in die Suche oben rechts ein:


    HD 5 3/4 LED Daymaker Frontlicht


    Gruss Cargo

    Im Lampengehäuse ist ein schwarzes Kabel, welches die Zuleitung für Masse(-) ist.
    Das müßtest Du kontrollieren.
    Zur Kontrolle nimm die Lampe samt Stecker aus dem Scheinwerfereinsatz.
    Licht einschalten und jetzt ein beliebiges Kabel gegen den Lampensockel einerseits und eine metallische Stelle andererseits halten.(Schraube, Rahmen, Lampengehäuse o.ä.)


    Unabhängig davon würde ich die Glühlampe prüfen, also nicht nur Sichtkontrolle sondern auch Funktionskontrolle.
    Manchmal erkennt man Schäden am Glassockel nicht.
    Standlicht geht?
    Hast Du einen LED-Scheinwerfer?

    Zuerst würde ich auch die Feder vom Seitenständer und den dazugehörigen Schalter auf Funktionstüchtigkeit prüfen, u.a. Wackelkontakt und volle Federspannung.
    Im eingekuppelten Zustand hat der Motor Schub durch das Getriebe, auch wenn Du kein Gas gibst.
    Sobald Du auskuppelst, d.h. den Kraftfluß unterbrichst, geht der Motor aus, da der Sicherheitsschalter am Seitenständer aktiv ist und der Motor keinen Schub mehr erhält.
    Eine Bodenunebenheit reicht dann schon aus und der Schalter ist wieder deaktiviert.


    Ansonsten...Schalthebel bzw. Schalthebelgestänge lose?


    Von alleine kann sie im Normalfall nicht anspringen, nur wenn sie Schub bekommt über das Getriebe oder natürlich durch den Starter/Anlasser. Könnte es sein, dass der Startermotor mitläuft?
    Das würde bedeuten, der Magnetschalter des Starters ist defekt.
    Oder es gibt einen Wackelkontakt, welcher dann eher in verschiedenen Situationen auftritt und den Starter jeweils aktiviert.


    Hat die Auspuffanlage eine elektronische Verstellung? Wenn ja, wo ist sie angebaut?

    Erstmal die Ruhe bewahren...
    Hast Du die Sicherungen alle kontrolliert?
    Sind alle Kabel im Kabelbaum voneinander getrennt?
    D.h. ist noch jedes Kabel für sich ohne Kontakt zu einem anderen Kabel?
    Gibt es möglicherweise einen Masseschluss an einem Kabel?
    Ich würde die Steckverbindung unter dem Sitz trennen und dann mit der Prüflampe jeden Kontakt prüfen.
    Damit stellst Du schon mal sicher, dass bis zum Stecker alles okay ist.
    Cargo

    Moin,
    Du hast an der 2006er zwei verschiedene Endtöpfe, einen mit kleinem Durchmesser der Auspufföffnung (unten) und einen mit grosser Auspufföffnung (oben).
    Daher ist es m.E. nach die günstigste Lösung, den unteren Auspuff durch einen Auspuff mit grossem Durchmesser zu ersetzen.
    Die Teilnummern sind auf den Teilen.
    Dadurch bekommst Du einen guten, angenehmen und bassigen Sound, fast legal und zu einem Superpreis.
    Cargo