Beiträge von pbcustom

    Hi. Beim vorderen Zylinder muß nur der Zyl.Kopfdeckel runter, zuerst das Entlüftungsventil (Breaser) und dann das Kipphebelgehäuse mit den Kipphebeln. Dann kann man die Stößelstange ziehen und die komplette Stößelstangenführung wenn man sie zusammengedrückt hat. Der Motor muß vorher mit dem vorderen Zylinder auf "OT" gestellt werden und man darf ihn dann nicht mehr drehen. Bei der Gelegenheit auch mal die Lauffläche der Steuerkettenspanner auf Abnutzung kontrollieren.
    Die Stößelstange auf einer Planfläche auf Verzug kontrollieren. Einbaurichtung oben/ unten nach dem Ausbau markieren und entsprechend ihre Lage wieder einbauen (Sie sind unterschiedlich in der Länge und haben eine Farbmarkierung).
    Am vorderen Zylinder kann man gut arbeiten, dort ist auch mehr Raum für den später benötigten Drehmomentschlüssel zum anziehen der Kipphebelstützplatte und der Kurbelgehäuseentlüftung.
    Drehmomente : Kipphebelstützplatte = 24,4 - 29.8 nm
    Kurbelgehäuseentlüftung = 10,2 - 13,6 nm
    Im Top Dichtsatz sind alle Dichtungen und O. Ringe enthalten wie auch die Ventile für den Breaser. Die Kipphebelgehäuse- Dichtung muß extra gekauft werden.
    bei Fragen melde dich mal gruß Pit

    Ich habe eine viel bessere Lösung dafür.
    Gehäusedeckel die das gesamte oval dort abdecken wo der Wellenstumpf mal war, in Hochglanz schwarz, wrinkle Black, poliert Alu, poliert VA.4....................frag mal die >Insider ? zum Beispiel den Sozi..........der hat einen mit eingelegtem Silberdollar......smile !
    Habe schon einige Sonderanfertigungen an die Bobber ausgeliefert.
    einfach mal nachfragen.
    greez >Pit

    Warum willste die "abmachen" ?
    normalerweise ist sie nur mit Sika geklebt, dahinter befindet sich die Durchführung für die originale Schaltwelle. Ist also nur ein "Blindflansch" !
    Wenn man vereinfacht die Vorverlegte anbaut..... ist es möglich, diese Schaltwelle bündig nach innen zu drücken und am Getriebe durch einen kleinen Winkel zu fixieren um später den Blinddeckel am Primärkasten zu montieren.
    Die originale Schaltwelle wird innen durch einen Öldichten Kanal im Primärgehäuse geführt.
    Einige Schrauber haben sich jedoch die Arbeit gemacht und den gesamten Primärtrieb demontiert um die originale Schaltwelle bei Umbau auf Vorverlegt zu entnehmen.
    Schau mal ob deine Welle noch "drin ist" , das vereinfacht den Rückbau auf die Genuin Schaltanlage....!
    greez Pit

    Moin.
    Ich hab auch soh´n xena schloß.
    Ist schwer und staut sehr im Gepäck. nützt nur bedingt, man kann den alarmspeaker mit dem Daumen zuhalten und hört dann beinahe nichts.
    Batteriewechsel einmal im Jahr empfohlen, sonst tut sich nichts mit dem Alarm.
    alles in allem aber beinahe nicht zu knacken (außer mit ner Flex)
    benutze es kaum außer bei kleinen Ausfahrten.
    greez Pit

    Sieht sehr merkwürdig aus, kann normal nicht raus aus seiner fixierung, der Belag , außer der vordere haltebolzen hat sich verabschiedet ???
    was sagt denn der freundliche? hast du mal selbst gecheckt?
    Pit

    Chris.....du wohnst so weit weg, sonst würde ich gerne mal in deins reingucken
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Gruß innen Süden außm wintrigen Norden..............13,5 ° hier...............brrrrrrrrrr
    Pit

    Mein im September von mir repariertes Getriebe hat jetzt 10.500 Km ohne Probleme gelaufen.Habe das ja hier mit vielen Fotos dokumentiert.
    Zur Sicherheit zweimal Ölwechsel gemacht.
    Wer also mal ne Getriebereparatur braucht............einfach mich fragen!!
    Ich kann 10000 km Garantie geben. :mrgreen:
    Pit

    leg mal n hauchdünnen O.Ring dazwischen, denn anziehen kann man da ja nix.
    Die Federspange wird müde und dann klapperts schonmal.
    Hab ich übrigens auch......trotz neuem federclip.
    Pit

    Hab ich auch immer gemacht.................... :wink:
    Und ................was soll schon kaputtgehen.......während der Garantie...............außerdem:
    kannste dir mit dem Garantiezertifikat auch den Hintern abputzen................wird sowieso nix richtig erneuert oder ausgetauscht................Tacho´s beschlagen weiter und Felgen und Speichen rosten weiter,.du kriegst deswegen ja keine neuen Teile die besser verchromt sind...ist immer der gleiche Taiwan Scheiß.........Rahmen haben Roststellen und die tollen Radlager gehen auch in die Grütze wenn man sie mal mit nem Wasserstrahl scharf anguckt............Also, was solls :selber machen und Geld sparen kost die hälfte.
    Pit

    @NOREMorse: Und ich dachte die Jungs in Östereich hätten immer noch ihre Enziandollar´s :mrgreen: :mrgreen:
    Ich sollte mich vieleicht hier in der Gegend mit ner Inspektionsbude selbständig machen.............
    Die Freundlichen rufen ja vieleicht Preise auf??...........Junge, Junge .
    Pit

    Ich hab da mal n FAQ für geschrieben und habe von einigen Schelte bekommen, weil ich die Gummitülle am Kupplungszug in die verkehrte Richtung geschoben habe. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .........................warum soll denn jetzt ein "Nicht oder Wenigschrauber" seinen Primärdeckel aufmachen und dort unten an der Kupplung rumschrauben obwohl vieleicht nur n Millimeter an der Einstellung fehlt............??????
    Solange der Primärantrieb nicht komplett runterwar muß man auch an der Grundeinstellung unten nix verstellen, außer der Zug is 3 cm länger geworden.
    Pit

    Wichtig ist, dass erst mal nix kommt bevor sie auskuppelt....das ist alles............!
    wenn zuviel "Zug" drauf ist, kann es sein, dass schon beim Lenkereinschlag zug auf das Ausrücklager entsteht und das ist nicht so gut.
    Lieber soviel lose lassen das sie beim auskuppeln sauber trennt aber auch beim Schalten nicht "knallt"
    Du machst das schon...................am besten n Stück fahren , Werkzeug mitnehmen , anhalten ,fein nachjustieren und nochmals fahren, bis es am besten passt. Schlüssel ist glaub ich ist halb Zoll und 7/16tel
    Viel Erfolg
    Pit

    Im Owners Manual steht wörtlich:
    Der Service ist von einer versierten HD autorisierten Fachwerkstatt durchzuführen oder:
    von einem erfahrenen Monteur mit dem entsprechen Werkzeug
    ??????was das auch immer heißen mag?für die gefühlte Ersparnis kann man auch mal ne innen verrostete Felge erneuern.................
    Ich hab auf die teuren " Inspektionen " beim freundlichen geschissen und sie alle selbst gemacht.
    pit

    Moin Toni..........Mach es doch wie Hansi mit nem Laser..........
    dann bist du sicher, dass es wirklich grade und ausgerichtet läuft.
    Mann sollt wegen der ungenauigkeit im Reifenprofil aber das Pulley oder die Bremsscheibe als Anhaltpunkt für den Laser nehmen, dann wirds genauer.
    Pit

    Die Enden der Rippen sind nach dem ausschneiden der Bohrung noch da..........man kann sie aber ganz vorsichtig ohne die wrinkle Beschichtung zu verletzen wegdengeln oder aber vorsichtig abfeilen. sind nur ca 2mm die man wegnehmen muß bis es plan aufliegt.
    Pit

    warum soll man sich auf dieses theoretengesabbel einlassen.....?
    wir haben doch von dir genügend wissenschaftliche Erkenntnisse über Federbeine erhalten,..... diejenigen, die dir applaudieren werden es auch weiterhin tun . :mrgreen:
    Pit

    warum soll ich hier den Forumskumpels mit theoretischem Mist die Ohren vollpusten, ich will keine Motorräder bauen.
    Und wichtig bin ich woanders....................ich brauche nicht mehrere Foren um wichtig zu sein.
    Pit

    Und mein Kumpel Werner aus Vechta war mit seiner Starrrahmen auch da, und eine Tankschraube hat ihm seinen Rahmen so durchgenaddelt, dass er kurz vorm Kap einfach durchgebrochen ist.
    du erzählst hier also nich viel neues.
    Pit

    Und diese ganze oben beschriebene ellenlange Erkenntniss (dein kleiner Artikel ) basiert nur darauf, dass eine Dyna mit 11" Dämpfern vor dir hergefahren ist.........................haste doch genauso geschrieben..........oder? [smilie=lightblub.gif]
    wegen sowas hat der Guttenberg seinen Doktortitel abgeben müssen [smilie=scream2.gif]
    Pit