Beiträge von mpunktmayer

    Bevor ich einen anderen Krümmer dranbaue (der nix bringt ausser Optik) würde ich lieber Geld in ein ordentliches Mapping investieren. Willst du fahren oder willst du gucken?

    Beides 8o

    Also Krümmer alleine hilft dir nix. Dazu kommt das Endtopfhalteset (glaub für 299€) + du brauchst an den Jekill selbst andere Halter (da für die Komplettanlage mit Kurzem immer andere Halter an den Endtöpfen selbst sind)

    puh... also nicht ganz so einfach, schnell und günstig wie ich mir das vorgestellt habe.

    1000 Euro? Da kommst du aber schon billiger dran entweder bei Thunderbike oder Harley Bamberg.
    https://harley-bamberg.de/komb…hten/luftfiltergutachten/

    Die 1000 EUR waren bezogen auf: Filter + Gutachten + Powercomannder o.ä

    ...den Gedanken habe ich schon lange im Hinterkopf... aktuell bin ich allerdings (noch) nicht bereit die ca. 1000 EUR für Filter (mit Kombigutachten) und Fuelpak o.ä zu investieren.

    servus , nachrüsten geht,kann beim dealer nach bestellt und dann mit neuer Halterung montiert werden. Schräglagen Freiheit wirst du nicht mehr dadurch haben. Ein Bekanter hat von der normalen zur kurzen Anlage gewechselt aber da ja die montierte hohe gleich bleibt und nur die Länge sich ändert bekommst du nicht mehr Schräglage. Sonst würde man mit Fisch tail Töpfen ja ständig aufsetzen.

    Merci - das hilft.

    Andere fragen, hast du noch den Originalen Luftfilter oder hast du ein offenen Luftfilter?

    noch original. Wird das mit dem kurzen Krümmer zum Problem ?

    Servus zusammen,


    die JH Anlage habe ich bereits an der Bob dran - blöderweise habe ich damals kein Kreuz beim Krümmer gemacht.


    Nun überlege ich das nachzuholen und habe dazu 2-3 Fragen:


    - Grundsätzlich: Kann der Krümmer nachgerüstet werden? Soweit ich weiß geht das im Gegensatz zur Kesstech bei den JH Anlagen? Also sowohl technisch als auch das der Krümmer einzeln verfügbar ist.

    - Hat das jemand schonmal nachträglich gemacht und irgendwelche Probleme/Herausforderungen gehabt?

    - Gewinnt man mit dem kürzeren Krümmer Schräglagenfreiheit ?


    Danke vorab

    Sind ca 7cm zu weit hinten bei Milobikefender, zumindest wenn du die Atto verbaust. Gibt ja auch Blinker die dicker auftragen, dann sind’s vielleicht weniger cm. Aber auf die 300 kommst du nicht

    Kann ich so bestätigen ... 360-370mm werden das sein :(
    Im mitgelieferten Protokoll vom TÜV Nord steht allerdings geschrieben, dass die entsprechenden Einrichtungen Vorschriftsmässig sein. Hilft das im Falle des Falles ggf. weiter ?

    Beides, ich habe von einem die Info bekommen, dass 300mm nicht einhaltbar sind. Bei ihm wäre es ca. 350mm. Und da bei uns die Polizisten genau auf solche Dinge peinlichst achten, möchte ich das geklärt haben bevor ich evtl. so einen Fender kaufe. Auf allen Bildern die ich bis jetzt gesehen habe sitzen die Blinker vor der Radachse (also zum Sitz hin) und dann wären es mehr als 300mm.

    Du hast doch den Umbau, kannst Du mal nachmessen?

    Mache ich heute Abend. Das wäre in der Tat ein Thema da auch hier in Frankfurt angeblich sehr darauf geachtet wird. Ich habe mich "blind" auf die Aussage verlassen.

    An alle die den Milo Fender an der FXBB dran haben. Gibt es eine Möglichkeit die Blinker so zu montieren, dass die max. zulässigen 300 mm Entfernung zum Reifenende eingehalten werden? Blinker sollten dann ca. über der Radachse stehen.

    Meines Erachtens ist das im "Standard" von Milobike gegeben. Ich habe zwar nicht nachgemessen aber das wurde mir zumindest versichert.


    Hast du da andere Infos oder zielt deine Frage darauf nur in Erfahrung zu bringen, ob diese Richtlinie eingehalten wird?

    Im ersten Bild habe ich beides markiert was daran lag, dass ich aufm Handy zu grobmotorisch war. Mir geht es aber tatsächlich nur um das was im Detail auf Bild 2 zu erkennen ist.

    Auf Bild 2 RECHTS ist wie richtig erkannt wurde die Durchführung der MidControl. Das ändet dann auch außen in einer Verschlusskappe.


    Spannend ist für mich auf dem zweiten Bild der Link Teil :)

    Zitat

    Vielleicht ist es einfach zusätzlich dafür da das kein Öl von der Kupplung auf den Dichtungsbereich geschleudert wird.

    ... macht man sowas?

    Servus zusammen,


    habe auf der Innenseite des Primärdeckels das markierte "Teil" gefunden. Ich kann es allerdings weder auf einer Explosionszeichnung im Handbuch finden noch kann ich mir Sinn, Zweck und Notwendigkeit erklären.


    Wer kann helfen?

    Es gab da bei einigen M8 Motoren "Probleme" mit der Rockerbox Dichtung. War bei mir auch. Da kam nicht die Welt raus - eher rausgeschwitzt. Wurde dann im Rahmen der ersten Inspektion als Garantiefall getauscht.


    Würde es daher im Auge behalten und wenn es in diesem Rahmen bleibt bei der ersten Inspektion mitmachen lassen.

    Ggf. auch vorher schonmal beim Händler anmelden. Nicht das der sich dann quer stellt und sagt "hättest du mal früher was gesagt"

    Wow 😮 ok dann ist’s doch komplizierter als gedacht. Hoffe das bekomm ich auch hin. Falls du mal Zeit hast, gern mal nen Bild von der Sattelunterseite, dann kann ich mich orientieren wo ich ihn öffnen muss

    Habe eben den Sitz demontiert um ihn zu Milobike zu schicke nun muss dich leider enttäuschen: Der "Filz" auf der Unterseite wurde nach dem Umbau wieder drauf genietet. Man sieht als auf der der Unterseite nichts vom Eingriff.

    Servus, hab auch gerade den Renegade bekommen. Wie hast du ihn überhaupt angepasst bekommen? Er liegt ja leider an den beiden Schraubenköpfen auf, so dass er ca. 1 cm in der Luft hängt. Die Platte des Renegade dürfte vermutlich aus Fieberglas sein, so dass man diese nicht wirklich viel mehr als 1mm anpassen kann.

    ICH habe es gar nicht hinbekommen. Habe den Renegade schon vorher gehabt und Michael (Milobike) hat das mit umgebaut. Wie du schon vermutest: Es ist wegen der Bodenplatte nicht ganz so trivial wie der original Sitz, der nur erwärmt und gebogen wird.


    Sattel auf, Bodenplatte zersägen und mit Harz wieder in neuer Form zusammenpacken, Bezug wieder drauf.

    Ich habe es nach dem Milobike Umbau gestern auch endlich geschafft mal halbwegs ansehnlich Bilder zu machen.


    Bei genauerem hinsehen erkennt man eine unschöne Kante am Seddleman Sitz. Der war leider nicht ganz so einfach anzupassen wie der originale.

    (versteckte Info an alle Milobike Umbau Interessenten: Original Sitze passen nicht mehr! Sofern ihr also ggf. mit einem Umbau dort liebäugelt sollte das Thema Sitz bis dahin erledigt sein sofern es nicht beim original bleiben soll).

    Der Sitz geht (das war vorab schon so abgesprochen) am Dienstag nochmal zu Milobike und wird dann nochmal mit einem Sattler zusammen ordentlich gemacht.


    Da auch das Thema Fahrdynamik angesprochen wurde - dazu noch meine persönliche Meinung / Erfahrung: Ich war jetzt 2x nach dem Umbau hier im Taunus unterwegs und kann keinerlei Verschlechterung erkennen/spüren. Die Tasche setzt immer noch an den gleichen Kurven auf wie vorher :D

    Allerdings gilt das natürlich nur für normale Mittelgebirge-Landstraßen-Kurven.


    Ob & wie sich das in sehr engen Kurven (Serpentinen) verhält kann ich noch nicht einschätzen.

    Dateien

    • IMG_3528.jpg

      (3,59 MB, 121 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3526.JPG

      (3,99 MB, 115 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Der Laden selber hat nicht auf, aber die Werkstatt! Ich war am Samstag da und habe meine nach dem Heckumbau abgeholt :)


    Bei mir - da in Frankfurt oft danach gefragt wird - wurde übrigens auch eine Dokumentation mitgeliefert wird WIE der Prüfer getestet hat.

    TIPP #1: Ich benutze für den Kupplungsdeckel meines TwinCam nie das volle Drehmoment laut Werkstatthandbuch und auch keine Schraubensicherung. Mit 7Nm ist er ebenfalls dicht und ich habe ihn auch noch nicht verloren.


    TIPP #2: Keine verchromten Schrauben verwenden! Erstens fangen diese im Antrieb meist schneller an zu rosten als verzinkte/passivierte Schrauben und zweitens fressen sie sich im Aluminium sehr gerne sehr fest.

    zu 1: Die Sicherung wurde mit ausgeliefert ... leider ... deswegen hab ich nicht tiefgreifender drüber nachgedacht. Hilft bei der Sicherung nur Wärme oder tut es auch WD40 ? Oder gleich ne Kombi ?


    zu 2: Es handelt sich um schwarze Schrauben... keine verchromten.

    du könntest auch mit einem Dremel oder sowas einen Schlitz reinfräsen

    und dann ebenfalls versuchen die Reste rauszudrehen


    gut anwärmen um den Schraubenkleber zu lösen

    ... hatte ich auf erst überlegt allerdings braucht der schlitz schon schon eine gewisse (minimale) Tiefe damit ich da mitm Schraubendreher greifen kann. Da der Bruch nahezu Plan mit dem Gehäuse ist würde ich wohl damit auch das Gehäuse aussenrum anschneiden...

    Ich habe gehört der Werkstatt Betrieb soll trotz Corona am laufen bleiben

    ... da habe ich auf meine eMail eine andere Antwort bekommen. Ggf. arbeiten die aber auch die zugesicherten Aufträge nur noch ab und "vermeiden" zusätzliche Kontakte darüber hinaus.

    Da brauchst Du keine Angst haben. Es wird ja ein kleines Loch in die abgebrochene Schraube gebohrt und darin frißt sich dann der Linksausdreher fest. Dos originale Gewinde bleibt unberührt. Einweichen mit WD40/ Cramba oder so ist sicher hilfreich.

    ... ich denk ich werd es am Wochenende mal versuchen - wird schon schief gehen :)

    Wenn ich sie ohne weiteres raus bekommen würde wäre alles fein - hab Ersatz Schrauben - geht aber leider nicht. Muss man wohl mit einem Schraubenausdreher/Linksdreher dran und davor habe ich etwas Respekt bzw Angst mir das Gewinde kaputt zu machen.


    Stehen lassen wäre natürlich die beste Lösung. Aber wer weiß schon wie lange Corona noch geht. Habe momentan nicht das Gefühl, dass es da um Wochen geht und ich euch muss ich ja nicht erzählen, dass stehen lassen da weh tut.


    Dicht ist dicht - korrekt - ich vermute (!) auch mit 4 ist sie dicht. Ich vermute auch, dass wenn diese Annahme nicht stimmt ich maximal sehe, dass ein bisschen Öl raus kommt. Viel passieren kann aber nicht.

    Primär möchte ich meine zweite These bestätigt haben 🙃


    ... oder jemand ausm Frankfurter Raum will mir das Problem gegen ne Kiste Bier lösen. Das wäre natürlich die beste Lösung

    Laut meinen freundlichen Dealer kann bei dem 180er Reifen der original Fender verwendet werden. Die haben gerade so einen Umbau gemacht, dafür nur eine breitere Felge eingespeicht mit leichtem Versatz... sieht übrigens schon richtig gut aus

    Da habe ich auch schon gegenteiliges gehört - zumindest was dann die Zulassung angeht (nicht genug Luft beim Einfedern) :/


    PS: ...Fotos davon hast du nicht zufällig ?

    Frohe Weihnachten zusammen,


    die M8 Softails haben doch alle den gleichen Rahmen - richtig ? Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Fender einer 2018er Fatbob ohne "Modifikation" an meine 2019er Streetbob passt - korrekt ?

    Falls ja: Passt dann auch noch der Streetbob Sitz drauf ?

    Merci !


    Hast du einen seitlichen Kennzeichenhalter dran? Man sieht auf dem Bild in Post #8 hinten dran einen dünnen schwarzen Strich am Fender - bin aber unsicher, ob das dein KZ ist oder nicht.


    Wenn es nicht zu viel verlangt ist: Ich würde mich noch über ein Bild freuen von hinten auf das Motorrad. Also einfach so 2m hinter dem Bike stehend.