Primär Dichtsatz

  • Hallo,

    da ich nun ne Vorverlegte an meiner 08er anbauen möchte,muss der Primär runter.

    1. Kann mir mal jemand einen Link geben, wo ich preisgünstig den Dichtungs Satz mit ALLEN Dichtungen u. O-Ringen ect. bekomme? Habe das original Derby Cover drauf.

    2. Was muss ich noch dazu neu kaufen? Ich las irgendwo dass ich neue Schrauben brauche, irgendwelche die auch abdichten.Welche genau sind das? Und wie viele?

    3. Kennt jemand die Teile Nr. für den Abdeck- Stopfen in schwarz , welcher in dasLoch von der Schaltwelle kommt?

    Vielen Dank im Voraus!!

  • Du brauchst einen kompletten Gasket Satz, am Besten von James:

    https://www.ebay.de/i/383266582282


    Dann noch einen Dichtung 34934-06 Gasket Housing Cover.


    Harley rät, die inneren Schrauben des Primärs neu zu kaufen, weil sie eine Silikonabdichtung haben. Kannst auch die alten verwenden und an der Innenseite des Kopfes etwas Dirko Dichtmittel draufschmieren.


    Abdeckstopfen habe ich keine Quelle.

  • @viczenca Danke für den Link.


    rembrand91 aber wie sieht es dann mit dem schalten aus? Es wird ja immer wieder dabei geschrieben,dass es fast unmöglich ist den neutralen Gang zu finden.

    Moin, fahre ebenfalls eine HD-vorverlegte und habe es wie rembrandt91 gemacht. Fahre seit 5 Jahren ohne irgendwelche EInschränkungen (Neutral) und bin sehr zufrieden. Das Loch kannst du übrigens auch mit einem schicken HD-Metallemblem und dem richtigen Kleber verschließen. Sieht etwas schicker aus. Es gibt da verschiedene Stopfen und die lösen sich gerne mal.


    Gruß


    Jochen

  • Also ich würde mittlerweile auch dazu neigen, die Welle der Schaltung hinten abzusägen. Habe gestern erst wieder eine vorverlegte installiert (aber in eine 05 Dyna), da musste ich den Primär für abnehmen, um das Loch zu verschliessen.

    Ab 06 reicht das sägen. Die Welle ist aus sehr weichem Materiel.

  • den hinteren Schalthebel kann man auch austauschen ohne den Primär abzubauen. Wurde auch schon oft beschrieben. Ist auch kein Hexenwerk. Dann kann man auch ganz normal schalten.

    Das kann ich mittlerweile auch bestätigen - der hintere Schalthebel lässt sich ohne Demontage des Primärkastens wechseln.

  • So ,erst mal vielen Dank an alle eure Antworten.
    Ich bin den Schritt den rembrand91 vorgeschlagen hat gegangen.

    Habe alles verbaut und den hinteren originalen Schalthebel gelassen und benutzt.
    Ich habe kaum bis gar keine Probleme den neutralen Gang zu finden,weder auf der Str. noch beim abstellen.
    Dazu habe ich aber die Schaltstange über die Gewinde so kurz eingestellt wie möglich,vorher gabs schon Probs.
    Fakt ist aber nun auch ,dass man lernen muss so wenig Kraft wie möglich in den Fuß zu setzten ,denn sonst schalte ich sofort in den 2.
    Das ist aber reine Übungssache.

    Die originale Schaltwelle habe ich drin gelassen.
    Den Hebel hintern Primär brauchte ich auch nicht fixieren, habe den auf 14 Uhr gedreht, und der Sitz so feste im Loch , dass er sich selbst durch die Motorvibration nicht weiter verstellt oder rum baumelt. Vorne schaut jetzt halt das Stk. raus wo der Schalthebel drauf montiert war das wiederum innem "Gummischlauch" sitzt ,dafür werde ich schon ne Kappe finden.