Tourensitzbank

  • Suche eine bequeme und für längere fahrten taugliche Sitzbank. Habt Ihr Tips und Erfahrungen diesbezüglich?

    Es gibt ja verschiedene Anbieter. Ich fahre allein,möchte aber eine Doppe-Sitzbank .Danke und Grüße Jörg

  • Die Sitzbank von der Low Rider ab 2018 ist zumindest für den Fahrer auch sehr bequem und sieht auch noch gut aus. Die Original Halterung ist allerdings zu kurz für unsere FXBB. Ich hatte das Glück die Sitzbank schon mit einer angefertigten längeren Halterung für schmales Geld gebraucht zu bekommen und bin sehr zufrieden damit.

  • Ich habe die Hammrock Sitzbank. Sie ist zwar noch etwas wuchtiger als die Sundowner. Aber noch bequemer. Straßenschäden werden gedämpft. Außerdem läßt sich bei dieser Sitzbank auch bei Bedarf eine Fahrerrückenlehne einsetzen. Will meine Sitzbank im Winter an den Seiten etwas schmäler machen lassen, was dem tollen Sitzkomfort nicht stört. Wird dann nicht mehr ganz so wuchtig aussehen.

    Falls mal ein Sozuis mitfährt, so hat er einem bequemen und breiten Sitz. Mein Mann hat ihn schon mal ausgetestet und findet ihn wirklich gut und bequem. Nur die Rückenlehne an meiner Sissybar ist nicht so ganz optimal für ihn. Aber er fährt ja eh nur manchmal bei mir als Sozius auf kurzen Touren mit.


    Gruß

    Andrea

  • Ich habe die Hammrock Sitzbank. Sie ist zwar noch etwas wuchtiger als die Sundowner. Aber noch bequemer. Straßenschäden werden gedämpft. Außerdem läßt sich bei dieser Sitzbank auch bei Bedarf eine Fahrerrückenlehne einsetzen. Will meine Sitzbank im Winter an den Seiten etwas schmäler machen lassen, was dem tollen Sitzkomfort nicht stört. Wird dann nicht mehr ganz so wuchtig aussehen.

    Falls mal ein Sozuis mitfährt, so hat er einem bequemen und breiten Sitz. Mein Mann hat ihn schon mal ausgetestet und findet ihn wirklich gut und bequem. Nur die Rückenlehne an meiner Sissybar ist nicht so ganz optimal für ihn. Aber er fährt ja eh nur manchmal bei mir als Sozius auf kurzen Touren mit.


    Gruß

    Andrea

    Danke Andrea,kannst du ein Foto anhängen,wie passt es,muss man etwas ändern beim Anbau?

  • Hallo Jörg,


    War extra für dich in der Garage und habe mal Bilder von meinem Hammrock Sitz gemacht. Den Einbau hatte ich schon beim Kauf der Maschine machen lassen, da ich sie mit einigen Änderungen bestellt hatte. Habe aber auch schon mal auf den Originalsitz gewechselt. Mit dem habe ich mehr Beinkontakr zum Boden. Fahre aber lieber mit dem Hammrock, denn den Unterschied zum Original, mal abgesehen von der geringeren Beinfreiheit, ist mehr als deutlich.

    Der Einbau oder Wechsel ist total einfach und schnell zu bewerkstelligen. Du mußt die Abdeckkappe im Fender entfernen und dann in das Loch eine Gewindebuchse einsetzen. Das geht einfacher, wenn du die Buchse auf einen Kabelbinder einfädelt und dann von unten durch das Loch ziehst. Dann den neuen Sitz vorne unter die "Lasche" schieben, runterdrücken und mit der Schraube in der Buchse befestigen. Fertig!


    20190802_182159.jpg20190802_182250.jpg


    Hoffe ich konnte dir helfen!


    Gruß

    Andrea ☺

  • StreetBob-Hardy & Das_Om3n


    Man kann die Erfahrungen mit einem Sitzbankmodell auf der Street Bob nicht direkt auf das gleiche Sitzbankmodell für die Softail übertragen. Die Softail hat eine komplett andere Rahmengeometrie als die Street Bob. Daher liegt der Sitz anders im Rahmen und die Stufe zum Sozius ist viel höher. Deswegen denke ich, dass den Softies die Erfahrungen der Street Bobber nicht helfen.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Sundowner Solositz.


    Moin und Danke Andrea.Ja der Sitz sieht sehr gut und Tourengeeignet aus.Du schreibst man sitzt damit etwas höher was für kleinere Fahrer wohl schwierig sein wird.Ich denke für Normalgewachsene wird es den Kniewinkel und die Sitzhaltung verbessern.Ich werde mal sehen was ich mir bestelle.LG Jörg

    Sundowner Solositz.


    Hallo, die ähnelt der Badlander welche ich fahre. Diese ist sehr bequem für den Fahrer, aber auf Dauer für den Sozius eine Probe.

    Ich kann sie nur empfehlen.


    LG Das_Om3n


    Hallo, die ähnelt der Badlander welche ich fahre. Diese ist sehr bequem für den Fahrer, aber auf Dauer für den Sozius eine Probe.

    Ich kann sie nur empfehlen.


    LG Das_Om3n


    Hat jemand sowas drauf,sieht ja gut aus das Teil,gibts bei Ebay.s-l1600.jpg


    Predator III Seat Double Diamond Stitch Black Thread for Harley Softail 18-19


    Die Sitzbank von der Low Rider ab 2018 ist zumindest für den Fahrer auch sehr bequem und sieht auch noch gut aus. Die Original Halterung ist allerdings zu kurz für unsere FXBB. Ich hatte das Glück die Sitzbank schon mit einer angefertigten längeren Halterung für schmales Geld gebraucht zu bekommen und bin sehr zufrieden damit.

  • Hallo Jörg!

    Der Sitz ist nicht höher, sondern breiter und daher hat man als kleinere Person etwas weniger Beinfreiheit. Deshalb will ich ihn ja im Winter den Rand etwas schmaler und abflachen lassen. Für eine normal gewachsene Person spielt die Sitzbreite keine Rolle.


    Gruß

    Andrea :)

  • hatte zunächst eine 2018 Lowrider Sitzbank auf der SB und fahre jetzt Saddlemen Step up. Superbequem auch auf langen Strecken. Kann ich nur empfehlen :thumbup:anbei ein Link

    Hi Ette,wo hast du die Bank gekauft? Welche Kosten sind ein zu planen?

    Danke und Grüße Jörg

  • Hallo Jörg!

    Der Sitz ist nicht höher, sondern breiter und daher hat man als kleinere Person etwas weniger Beinfreiheit. Deshalb will ich ihn ja im Winter den Rand etwas schmaler und abflachen lassen. Für eine normal gewachsene Person spielt die Sitzbreite keine Rolle.


    Gruß

    Andrea :)


    Hallo Jörg!

    Der Sitz ist nicht höher, sondern breiter und daher hat man als kleinere Person etwas weniger Beinfreiheit. Deshalb will ich ihn ja im Winter den Rand etwas schmaler und abflachen lassen. Für eine normal gewachsene Person spielt die Sitzbreite keine Rolle.


    Gruß

    Andrea :)

    Danke,na super da müsste ja alles passen,etwas breiter bei gleicher Sitzhöhe,das wollte ich ja auch haben.Ein breiterer Sitz nimmt ja das Gewicht auch besser auf und man sitzt entspannter.Grüße Jörg

  • Jetzt mal abgesehen vom Sitzkomfort......Das sieht doch alles nich aus. Ne Karre muss doch auch aussehen ......und der Sitz muss zur Optik passen. Der muss sich ins Bild des Mopeds einfügen, macht er das nicht is das Kacke...Und ganz ehrlich......der Bare Bones ist von der Optik der geilste Sitz.....und ich mach da am Tag 850Km drauf 8o8o8oSo ihr Weichwürste....

  • Der Aussage widerspreche ich. Als erstes muss ich auf einem Motorrad schmerzfrei und entspannt sitzen können. Dazu zählt auch eine Fahrwerk mit vernünftiger Federung und Dämpfung. Damit wären wir schon beim zweitwichtigsten Punkt: Spaß! Den gibt es nur wenn Punkt 1 passt. Wenn es dann noch gut aussieht ist es um so besser. Aber was weiß ich schon, bin ja kein harter Rocker.

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Das ist von Arsch zu Arsch sowieso verschieden. Die Geometrie zwischen Sitz, Lenker und Fußrasten spielt eine, wenn nicht die größte Rolle. Wenn da neben Dämpfung und Federung schon etwas um ein paar cm nicht stimmt, haut es schon nicht hin. Ich fahre auch 800 km am Tag mehrere Tage hintereinander mit dem Seriensitz ohne Probleme, muss aber beim Laufen Einlegesohlen tragen, weil mein unterer Rücken sonst Probleme macht. Ein Sofa allein kann - muss aber nicht helfen.

    Scheiße sieht es aber schon aus, das muss ich auch sagen.

  • Ich habe mir den Saddlemen Renegade besorgt. Top zufrieden , wobei ich den Tausch ursprünglich nur wegen der Nähte und dem Wassereinbruch bei Regen gemacht habe. Aber der Sitzkomfort ist extrem gestiegen. Sitzfläche etwas breiter und mit einer Geldanlage. Man muss den Sitz aber erstmal ein paar hundert KM einfahren. Nach den ersten Kilometern wollte ich den schon wieder entsorgen. Knüppelhart war das Ding. Jetzt will ich den nicht mehr missen....

    Bevor die Frage kommt, 309 € inclusive. Versand. Lieferzeit knapp 4 Wochen über ein Forumsmitglied im Milwaukee Vtwin Forum.


    Gruss

  • Joe Bobber Solositz mit Vorverlegten und Hollywood Lenker. Absolut entspannt auf langen und sehr langen Strecken.


    M13 hat recht, man muss ausprobieren und nachjustieren bis alles stimmt.


    Für die gelegentliche Mitnahme meiner Sozia reicht ein Pad.

  • Ich habe mir den Saddlemen Renegade besorgt. Top zufrieden , wobei ich den Tausch ursprünglich nur wegen der Nähte und dem Wassereinbruch bei Regen gemacht habe. Aber der Sitzkomfort ist extrem gestiegen. Sitzfläche etwas breiter und mit einer Geldanlage. Man muss den Sitz aber erstmal ein paar hundert KM einfahren. Nach den ersten Kilometern wollte ich den schon wieder entsorgen. Knüppelhart war das Ding. Jetzt will ich den nicht mehr missen....

    Bevor die Frage kommt, 309 € inclusive. Versand. Lieferzeit knapp 4 Wochen über ein Forumsmitglied im Milwaukee Vtwin Forum.


    Gruss

    Danke,wo gibt es den zu kaufen.Grüße

  • Moin


    Habe noch einen Mustang Solo Vintage Sitz mit Rückenlehne liegen den ich die Tage nach ein Sattler bringe und etwas bearbeiten lasse.

    Optisch trägt er sehr breit auf was nicht so wirklich zur Bob passt !

    Und etwas mehr nach hinten rücken wäre auch nicht schlecht

    Mal sehen was der Sattler mit rät bzw was machbar ist .

    Hatte erst mit den Gedanke gespielt ihn zu verkaufen und mit etwas schmaleres zuzulegen .


    Gruß

  • 80B5193A-53A6-43C3-B95B-D41AE4055AE2.jpeg

    Kann euch das hier empfehlen 😂

    1800 km bis jetzt und keine Schmerzen, selbst mit Standard-Sitz. Wenn das nur nicht so dämlich aussehen würde, aber na gut. Denke es wird bei mir auch mal der Saddlemen Step Up werden. Bisher verrichtet dieses „Touring-Setup“ aber echt einwandfrei.

  • Kann euch das hier empfehlen 😂

    1800 km bis jetzt und keine Schmerzen, selbst mit Standard-Sitz. Wenn das nur nicht so dämlich aussehen würde, aber na gut. Denke es wird bei mir auch mal der Saddlemen Step Up werden. Bisher verrichtet dieses „Touring-Setup“ aber echt einwandfrei.

  • Mensch Rotbart, da hast Du ja ganz schön aufgerödelt. Mit dieser "Rückenlehne" ist sicher einiges besser auszuhalten. Was hast Du zwischen Schutzblech und Gepäck (Lackschutz, Gewichtsabstützung)?


    Hätte da nur fahrdynamisch und bezüglich der Haltbarkeit der Sissybar ein paar geringfügige Bedenken. Besonders das Gepäck hinter dem Bügel macht mir dabei Sorgen. Meinst Du das hält die Sissybar auf Dauer aus?

    Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
    Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
    Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.

  • Hallo! Na klar, gerade die hinteren sind nur die Kleinigkeiten für unterwegs drin, Flasche Wasser, Brille, Visier-Reiniger etc. und auf dem Fender ist ein Gepäckträger...von hansen-parts glaub ich. Im Packsack ist auch nur das notwendige: Schlafsack, Hängematte, paar Tangas. Ca. 7kg. Fahrdynamisch ist das in Ordnung, ist bombenfest. Und die sissybar macht auch nen sehr stabilen Eindruck. Nichtsdestotrotz natürlich regelmäßig überprüfen...bisher aber nur fürs gewissen^^ hab noch ca 1000 km vor mir. Wird schon! 🤙